Schlieren

Es wird wieder gefeiert: Nasskalter Start für die Schlieremer Chilbi

Die Schlieremer Chilbi ist eröffnet: Die Attraktion "Der Burner" thront wie ein ausserirdisches Wesen über der Badenerstrasse.

Der Burner

Die Schlieremer Chilbi ist eröffnet: Die Attraktion "Der Burner" thront wie ein ausserirdisches Wesen über der Badenerstrasse.

Die stillgelegte Badenerstrasse im Zentrum ist noch bis Montag das Zuhause für Schausteller, Schiessbuden und Marktstände. Drei fröhliche Tage mitten im Zentrum heissen Jung und Alt willkommen.

Es ist wieder so weit: Die Schlieremer Chilbi öffnete am Freitag pünktlich um 17.30 Uhr ihre Tore und hiess Jung und Alt mit stampfender Musik und blinkenden Lichtern willkommen. Zum Leidwesen vieler war das Wetter nicht in Feierlaune – der leichte Regen sowie die Kälte liessen den Auftakt etwas ins Wasser fallen. So war das Fahren auf den Bahnen eine eher frostige Angelegenheit, doch die vielen Stände und Bars boten genügend Schutz und Unterhaltung.

Zum ersten Mal findet die Chilbi auf dem stillgelegten Teil der Badenerstrasse statt. Schon beim Schlierefäscht erwies sich dieser Abschnitt als idealer «Broadway», um mitten in der Stadt zu feiern. Auch wenn dieser zum Chilbi-Auftakt noch etwas leer war, sehen doch die Tage bis Montag – bis dann dauert die Chilbi – heiterer aus. Der Wetterfrosch verkündet jedenfalls kein Tröpfchen Wasser mehr. Die vielen Attraktionen, die die Stadt Schlieren auch in diesem Jahr organisiert hat, lassen sich sehen.

Im Sauseschritt durch die Luft düssen
Zu erleben gibt es für Wagemutige einiges: Laut der Stadt sind mehr Bahnen vertreten als noch im letzten Jahr. Einmal im Sauseschritt durch die Luft düsen, machen Schausteller mit Ungetümen wie «Der Burner», der über der Chilbi thront wie eine unheimliche ausserirdische Erscheinung, möglich.

Selbstverständlich sind auch die beliebten Autoscooter wieder am Start, seit jeher sind sie der Treffpunkt der Teenager. Kinderbahnen und das beliebte Ponyreiten sind bereit für die ganz jungen Chilbi-Besucher.

Wer sich lieber verköstigen will, der hat die Qual der Wahl: In den fünf bekannten Chilbibeizen kann man vom Smoker-Fleisch über Fondue bis zu den legendären Hörnli viel Leckeres bestellen.

Wieder dabei ist auch das Chilbi-Kafi, in welchem es Kaffee und Kuchen gibt. Wie gewohnt ist es im Familienzentrum zu finden.

Vom Magenbrot bis zur Chilbi-Metzgete
Hinzu kommen zwei neue Beizli: Die Schlieremer- und die Panorama-Bar setzen ganz auf den Barbetrieb und versprechen feuchtfröhliche Momente. In Letzterer wird beispielsweise ein DJ für Musik sorgen.

An den bunten Marktständen kann man sich auch verpflegen – Zuckerwatte und Magenbrot fehlen natürlich nicht. Und wer es gerne deftig mag, für den veranstaltet der Männerchor Schlieren seine Chilbi-Metzgete im Stürmeierhuus. Am Samstag sind dort auch Blut- und Leberwürste bereit für den schmackhaften Verzehr.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1