Eishockey

Er war bei den Tigers und bei Rappi: Ex-NLA-Spieler Niki Sirén wird Trainer vom EHC Urdorf

Voller Einsatz: Niki Sirén (links), hier im Jahr 2011 für Rapperswil-Jona im Duell gegen Mathieu Tschantre vom EHC Biel.

Voller Einsatz: Niki Sirén (links), hier im Jahr 2011 für Rapperswil-Jona im Duell gegen Mathieu Tschantre vom EHC Biel.

Der Deal ist perfekt: Am Sonntag wird Niki Sirén zum Saisonstart beim EHC Urdorf an der Bande stehen.

Der Eishockey-Club Urdorf hat seit Mittwoch einen neuen Coach. Für den aus familiären Gründen zurückgetretenen Patrick Stach (die «Limmattaler Zeitung» berichtete) kommt ein Mann mit bekanntem Namen auf die Weihermatt: Niki Sirén. Der gebürtige Finne stand zwischen 2002 und 2012 in der Nationalliga A insgesamt über 400-mal für Rapperswil-Jona und die SCL Tigers im Einsatz. Der 44-Jährige soll die «Stiere» aus den Niederungen der 3. Liga führen. «Wir freuen uns über diese Neuverpflichtung», sagte Urdorfs Sportchef Urs Landis, «mit seinem Know-how, seiner professionellen Einstellung und seiner gelassenen Art passt Niki hervorragend zu unserem Verein.» Sirén leitete bereits ein erstes Training in Urdorf und wird am Sonntag beim 3.-Liga-­Saisonstart der an der Bande der «Stiere» stehen.

Sirén wirkte nach dem Ende seine Spielerkarriere im Nachwuchs der Rapperwil-Jona Lakers und übernimmt nun seine erste Aktiv-Mannschaft. Daniel Bucher, Präsident des EHC Urdorf, kann sein Glück kaum fassen: «Wir hatten nach dem Abgang des bisherigen Trainers ­einige turbulente Tage. Doch jetzt ist alles anders, wir sind froh, haben wir eine so gute Lösung finden können.» Sirén unterschrieb bei den Limmattalern einen Einjahresvertrag. «Er hat einen ähnlichen dotierten Kontrakt wie der bisherige Trainer erhalten.» Also keine finanziellen Abenteuer mit unsicherem Ausgang? «Nein, nein», winkt der Vorstandsvorsitzende ab. Sirén kümmere sich im Moment lediglich um die erste Mannschaft. Was die Zukunft bringen wird, werde man sehen.

Niki Sirén spielte früher in der Nationalliga A. Auf diesem Bild aus dem Jahr 2005 ist er im Dress der SCL Tigers zu sehen.

Niki Sirén spielte früher in der Nationalliga A. Auf diesem Bild aus dem Jahr 2005 ist er im Dress der SCL Tigers zu sehen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1