Dietikon
Elio Frapolli ist neuer Präsident der Vereinigung Zentrum Dietikon

Die Vereinigung Zentrum Dietikon (VZD) hat einen neuen Präsidenten: Heinz Vogler hat an der Generalversammlung sein Amt an Elio Frapolli, Direktor des Hotel Sommerau-Ticino, übergeben.

Drucken
Wechsel im Vorstand der Vereinigung Zentrum Dietikon

Wechsel im Vorstand der Vereinigung Zentrum Dietikon

Katja Landolt

Seit seiner beruflichen Veränderung - und weil sein Arbeitsplatz nicht mehr in Dietikon ist - habe ihm die für das Amt notwendige Nähe zur Stadt gefehlt, so Vogler. «Meines Erachtens ein absolutes Muss, um den Puls und die Anliegen der Vereinigung und der Bevölkerung zu fühlen.»

Besonders stolz sei er auf die Leistungsvereinbarung zwischen der Stadt Dietikon und der VZD und den Beschluss, aus einem konzeptlosen Sekretariat eine handlungsfähige Geschäftsstelle unter der Leitung von Sabine Billeter zu errichten. Vogler war insgesamt sechs Jahre im Vorstand, drei davon als Präsident. Elio Frapolli ist seit der Gründung der VZD im Vorstand.

Ebenfalls aus dem Vorstand ausgetreten ist Roland Ebnöther vom HörCenter Dietikon. Neues Vorstandsmitglied ist die alt SVP-Kantonsrätin Rosmarie Frehsner. Stefan Bolliger (Bolliger Treuhand AG), Stefan Egli (Die Mobiliar) und Jörg Schlatter (UBS AG) wurden im Amt bestätigt. (ksc)

Aktuelle Nachrichten