Dietikon

Eine Kirche voller Chöre: Die Stadtmusik konzertiert mit fünf Chören

Ein musikalisches Feuerwerk für alle Sinne: Am Samstagnachmittag begleitete die Stadtmusik zwei Kinderchören und drei weiteren Chören in der reformierten Kirche in Dietikon. Absoluter Höhepunkt des Kirchenkonzerts war der gemeinsame Auftritt aller fünf Chöre mit dem Welthit «We are the World» von Michael Jackson.

Bis zum letzten Platz war die reformierte Kirche Dietikon am vergangenen Samstagnachmittag besetzt, als Fabian Zwimpfer die Konzertbesucherinnen und -Besucher herzlich willkommen hiess. «Es freut mich ganz besonders, dass wir ihnen heute mit der Stadtmusik Dietikon und den fünf Chören ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Programm bieten können», so der Stadtmusik-Präsident bei seiner Begrüssung.

In der Tat: Furios legte die Stadtmusik Dietikon unter der Leitung von Marco Nussbaumer mit dem Stück «Montana Fanfare» los. Der Zuhörer sollte mit diesem Stück mitgenommen werden und am Ende der Komposition verwirrt, beglückt, ergriffen oder alles zugleich sein, umschrieb der Österreicher Thomas Doss sein imposantes Werk.

Nicht minder klangvoll folgte Verdis «La Forza del Destino». Dann begeisterte das lebhafte, virtuose Prunkstück «Grand Fanfare» von Giancarlo Castro d’Addona aus Venezuela das Publikum. Anschliessend interpretierten die Dietiker Stadtmusik gemeinsam mit den Chören das Stück «After the Storm» des Amerikaners Stephen Melillo. Absolut souverän führte Roland Debrunner durchs vielseitige Programm, das die Stadtmusik sowie die fünf Chöre mit Bravour bewältigten.

Am Ende eine verdiente Standing Ovatation

Der Ad-hoc Chor Urdorf brillierte mit dem Song «Weit, weit weg». Der Chœur Francophone de Zurich interpretierte das Lied «Desanchantée». Aus voller Kehle sangen die beiden Kinderchöre aus Russikon und des Licée français de Zurich das Lied «Hakuna Matata» von Jimmy Cliff aus dem berühmten Walt Disney-Film «König der Löwen».

Absoluter Höhepunkt des Kirchenkonzerts war abschliessend der gemeinsame Auftritt aller fünf Chöre mit dem Welthit «We are the World» von Michael Jackson. Der Applaus und die Standing Ovation waren nach diesem musikalischen Feuerwerk für die Chorleiterin Géraldine Marmier und sämtliche Interpreten gewiss.

Stadtmusik und Chöre Dietikon

Stadtmusik und Chöre Dietikon

Géraldine Marmier dirgiert den Welthit «We are the World».Marco Nussbaumer dirigiert die Dietiker Stadtmusik und die Chöre.

Die 13-jährige Angela Wagner aus Russikon sagte nach dem Konzert: «Für mich war es etwas aufregend, weil wir mit Erwachsenen und vor so viel Publikum sangen.»
Anna Gitschthaler, die Dirigentin des Kinderchors aus Russikon, ergänzte: «Ich bewundere stets, wie die Kinder mit Begeisterung mitsingen. Auch das Spielerische und die Freude am gemeinsamen Singen finde ich grossartig.»

Insgesamt seien sie 23 Kinder, am Chorkonzert in Dietikon hätten 16 Kinder mitgesungen», so die Sopranistin und Chorleiterin der Musikschule Zürcher Oberland.
Und der 12-jährige Cyril Meier sagte: «Es bereitet mir mega Spass, in diesem Kinderchor zu singen. Das Lied ‹Hakuna Matata› freute mich ganz besonders.»

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1