Dietikon

Ein freudiges Wiedersehen mit dem Zivilschutz und den Ruggacker Bewohnern

In der Freizeitanlage Chrüzacher war die Freude des Wiedersehens auf beiden Seiten gross. Die jungen Männer des Zivilschutzes und die älteren Menschen des Alters- und Gesundheitszentrum Ruggacker (AGZ), lernten sich an den Umzügen des AGZ kennen.

Zwischen den Zivilschützern und den älteren Menschen seien in der Zeit des Umbaus wertvolle generationsübergreifende Beziehungen entstanden, sagt Karin Neuenschwander, Fachbereichsleiterin der Pflege im AGZ. Bei Grilladen, Spiel und Gesang genossen Alt und Jung das Zusammensein und das schöne Wetter.

72 Bewohnerinnen und Bewohner des Alterszentrums sind der Einladung des Zivilschutz gefolgt. «Das sind viel mehr als gedacht. Es ist wirklich erfreulich», so Daniel Wenger, Leiter des Zivilschutz Dietikon. Auch in Zukunft möchte der Zivilschutz und die Leitung des AGZ die Zusammenarbeit pflegen.

Meistgesehen

Artboard 1