Unterengstringen

Désirée Abbenseth Stapfer mit 61,1 Prozent in die Schulpflege gewählt

Désirée Abbenseth Stapfer vor dem neuen Anbau beim Schulhaus Büel A.

Désirée Abbenseth Stapfer vor dem neuen Anbau beim Schulhaus Büel A.

Die parteilose Désirée Abbenseth Stapfer hat sich in der Ersatzwahl für die vakante Stelle in der Unterengstringer Schulpflege gegen Jenny Ortu (parteilos) durchgesetzt.

Die vakante Stelle in der Unterengstringer Schulpflege ist wieder besetzt. Am Sonntag setzte sich Désirée Abbenseth Stapfer (parteilos) in der Ersatzwahl gegen Jenny Ortu (parteilos) durch. Abbenseth Stapfer erhielt 467 Stimmen – ein Anteil von 61,1 Prozent. Ortu kam auf 282 Stimmen oder 36,9 Prozent. 15 Stimmen gingen an Vereinzelte, die nicht zur Wahl angetreten waren. Die Stimmbeteiligung betrug 37 Prozent.

«Ich freue mich sehr über die Wahl und habe schon viele Gratulationen erhalten», sagte Abbenseth Stapfer. Sie habe sich nur wenig Gedanken über den Ausgang gemacht, aber das deutliche Resultat sei eine schöne Bestätigung. «Vielleicht kam es mir zu Gute, dass einige Alteingesessene mich kennen», sagt sie. Gut, sei es nicht auf einzelne Stimmen angekommen, sodass nicht nachgezählt werden musste. 2018 musste bei der Wahl ums Gemeindepräsidium wegen des knappen Ergebnisses ein zweiter Wahlgang entscheiden. Am Ende machte eine einzige Stimme den Unterschied zugunsten des Gemeindepräsidenten Simon Wirth (FDP).

Lob für die Kontrahentin

«Ich hoffe sie tritt wieder zur Wahl an, wenn eine Stelle frei wird», sagt Abbenseth Stapfer über ihre Kontrahentin. Sie habe im Vorfeld nur Gutes über Jenny Ortu gehört und ist sich sicher, dass diese auch gute Arbeit geleistet hätte: «Mir geht es bei der Wahl nicht um mich, sondern um das Wohl der Kinder und der Schule», sagt sie.

Sie freue sich nun sehr darauf, die neue Aufgabe anzugehen und sich mit Herzblut für die Schule zu engagieren, sagt Abbenseth Stapfer. Sie vervollständigt das Gremium um Schulpräsident Beat Fries (parteilos), Martin Amann (parteilos), Marcel Blum (SVP), Katiuscia Melis Bonello (parteilos). Voraussichtlich werde sie das Ressort Personelles übernehmen, das die nach vier Jahren zurückgetretene Nicole Stadelmann (parteilos) innehatte, sagt Abbenseth Stapfer.

Meistgesehen

Artboard 1