Begründet wird der Schritt mit der veränderten Ausgangslage in der Folge einer Gesetzesänderung. Das Führen eines Spitals ist keine Kernaufgabe mehr der Gemeinden. In der Verantwortung steht neu der Kanton.

Hinzu kommt, dass die ausscherenden Gemeinden aus dem Furttal nicht zu den Gründern der Trägerschaft gehören und sich entsprechend weniger mit dem "Limmi" verbunden fühlen. (jk)