Grosser Bahnhof in Dietikon: Für seinen gesellschaftlichen Anlass kam der gesamte Zürcher Kantonsrat dieses Jahr ins Limmattal. Das ist kein Zufall: Der aktuelle Kantonsratspräsident Rolf Steiner (SP) kommt aus Dietikon – und es ist Tradition, dass die Präsidenten dem Rat jeweils ihren Wohnort vorstellen. Es ist nach der Wahlfeier im Mai nun bereits das zweite Mal, dass der Kantonsrat deshalb nach Dietikon reiste.

Nachdem die Kantonsräte und anderen geladenen Gäste am Nachmittag Limmattaler Besonderheiten wie den Bruno-Weber-Park oder die Dietiker Bonbonfabrik Hunziker besichtigt hatten, wurden sie am Montagabend in der Dietiker Stadthalle zum edlen Abendessen empfangen. Dabei war praktisch alles typisch Limmattal: Durch den Abend führten der Dietiker Standortförderer Michael Seiler und die Kulturbeauftragte Irene Brioschi, Unterhaltung gab es vom Limmattaler Duo Piano Connection und dem Team der Dietiker Theateria, das Essen stammte vom Dietiker Caterer Frapolli und sogar der Salat wurde von einer «Limmattaler Sauce» gewürzt. Die Gäste strahlten – und Dietikon glänzte.

Die Kantonsräte auf Besuch im Limmattal: