Dietikon
Autobahnbrücke wird umfassend saniert: Hälfte der Park-and-Rail-Parkplätze beim Bahnhof Glanzenberg fällt weg

Die Autobahnbrücke beim Bahnhof Glanzenberg wird bis im November 2023 saniert. Rund 55 Parkplätze werden als Depot für das Baumaterial dienen.

Virginia Kamm
Drucken
Dient bald als Baumaterialdepot: der Parkplatz unter der Autobahnbrücke beim Bahnhof Glanzenberg.

Dient bald als Baumaterialdepot: der Parkplatz unter der Autobahnbrücke beim Bahnhof Glanzenberg.

zvg/Sybil Schweingruber

Zwischen dem 7. Februar 2022 und November 2023 werden sich einige Autofahrerinnen und Autofahrer eine Alternative zum Park-and-Rail-Parkplatz am Dietiker Bahnhof Glanzenberg suchen müssen: Rund die Hälfte der insgesamt 111 Parkplätze wird zur Lagerung von Baumaterial gesperrt, während die Autobahnbrücke saniert wird. Dies teilte die Stadtpolizei Dietikon am Montag mit.

Noch vor Weihnachten wurde daher der Verkauf von neuen Monats- und Jahresparkkarten gestoppt. Die Besitzer der 67 bereits bezogenen Parkkarten haben schon eine Information zur Parkplatzsperrung erhalten. Sie können ihre Karten nun am Schalter der Stadtpolizei Dietikon stornieren lassen und bekommen den Restbetrag rückerstattet. «Wir wären nicht dazu verpflichtet, wollen den Leuten damit aber entgegenkommen», sagt Marco Bisa, Chef der Dietiker Stadtpolizei, auf Anfrage.

Anwohner sollen künftig besser vor Lärm geschützt sein

Die umfassende Sanierung ist nötig, «um einen weiterhin sicheren Betrieb der Brücke zu gewährleisten», schreibt ein Sprecher des Bundesamts für Strassen (Astra) auf Anfrage. An der 550 Meter langen Spannbetonbrücke sind seit ihrer Inbetriebnahmen 1983 keine grösseren Instandsetzungsarbeiten mehr erfolgt. Bald erhält die Brücke im Rahmen der Sanierung einen lärmarmen Belag, eine neue Abdichtung, einen Ersatz der Brückenentwässerung und neue, höhere Lärmschutzwände. Zudem erfolgen Instandsetzungsmassnahmen an den Randleitmauern, am Mittelstreifen und am Uferverbau sowie lokale Betoninstandsetzungen am Brückentragwerk.

«Während der Bauzeit stehen tagsüber je zwei Fahrspuren pro Fahrtrichtung zur Verfügung. Dabei wird der gesamte Verkehr jeweils auf einer Seite der Brücke geführt», schreibt der Astra-Sprecher weiter. Für einen sicheren Verkehr wird eine Höchstgeschwindigkeit von 80 Kilometern pro Stunde im Baustellenabschnitt gelten. Aus Sicherheits- und Logistikgründen könne es zu nächtlichem Spurabbau und zu Sperrungen kommen. Nächtliche Umleitungen würde das Astra vorgängig kommunizieren.

Ersatzparkplätze gibt es nicht

Der Verkehr auf den beiden Kantonsstrassen Zürcherstrasse und Überlandstrasse sowie der Bahnverkehr werden von den Bauarbeiten grundsätzlich nicht beeinträchtigt, sagt der Astra-Sprecher. Beim Fuss- und Veloverkehr komme es aber zu Beeinträchtigungen. Sperrungen würden durch Umleitungen signalisiert.

«Auf Dietiker Gebiet können wir leider keine Ersatzparkplätze bieten oder empfehlen», sagt Bisa. Der Parkplatz beim Bahnhof Glanzenberg sei normalerweise nicht täglich zu 100 Prozent ausgelastet, werde aber vor allem von Montag bis Freitag gut von Pendlern genutzt. «Unter der Woche wird es sicher zu Engpässen bei den Parkmöglichkeiten kommen», sagt er.

Aktuelle Nachrichten