Dietikon
Toter Mann aus der Limmat geborgen – Polizei ruft Zeugen auf, sich zu melden

Die Kantonspolizei hat am Montagmorgen in Dietikon einen Mann tot aus der Limmat geborgen. Gefunden wurde er dort, wo der Schäflibach in die Limmat mündet.

David Egger
Merken
Drucken
Teilen
Am Grund der Limmat in Dietikon wurde eine tote Person gefunden.

Am Grund der Limmat in Dietikon wurde eine tote Person gefunden.

Severin Bigler

Kurz vor 11 Uhr ging am Montagmorgen bei der Kantonspolizei die Meldung ein, dass sich am Grund der Limmat eine leblose männliche Person befinde - dort, wo der Schäflibach in die Limmat mündet. Nach der Bergung konnten die ausgerückten Rettungskräfte nur noch den Tod des 40-jährigen Mannes feststellen. Dies teilte die Kantonspolizei am Mittwochmorgen mit.

Gewaltdelikt kann noch nicht ausgeschlossen werden

Die genauen Umstände und die Todesursache sind noch nicht geklärt. Die Kantonspolizei, die Staatsanwaltschaft Zürich-Limmat und das Institut für Rechtsmedizin der Universität Zürich haben Untersuchungen aufgenommen. Ein Gewaltdelikt steht derzeit noch nicht im Vordergrund. Ausgeschlossen werden kann es aber nicht.

Die Kantonspolizei hat einen Zeugenaufruf gestartet. Personen, die Angaben zum Vorfall oder zu Beobachtungen über einen schlanken Mann mit kurzem Vollbart, Bluejeans sowie dunklem Pullover und weissen Turnschuhen machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei in Verbindung zu setzen - und zwar über die Telefonnummer 044 247 22 11.

Auch die Feuerwehr Dietikon stand im Einsatz

Bei der Bergung standen neben der Kantonspolizei auch die Feuerwehr Dietikon und die Stadtpolizei Dietikon im Einsatz, wie ein Sprecher der Kantonspolizei gegenüber der «Limmattaler Zeitung» sagte.