Dietikon
Sie ist schon 77 Jahre alt: Kanalisation an der Ifangstrasse wird erneuert

85'000 Franken kostet die neue Kanalisation.

David Egger
Drucken
Ob in alten oder neuen Leitungen: Am Schluss landet das Dietiker Abwasser in der Abwasserreinigungsanlage der Limeco in Dietikon.

Ob in alten oder neuen Leitungen: Am Schluss landet das Dietiker Abwasser in der Abwasserreinigungsanlage der Limeco in Dietikon.

Chris Iseli (Dietikon, 27. Juli 2021)

Die im Jahr 1953 erstellte Kanalisation der Ifangstrasse zwischen der Hausnummer 51 und der Gyrhaldenstrasse in Dietikon sei «in einem schlechten Zustand, weshalb sie zu erneuern ist», teilte der Dietiker Stadtrat am Dienstag mit. Er hat für die Arbeiten an der Kanalisation einen Kredit in der Höhe von 85'000 Franken genehmigt.

Aktuelle Nachrichten