Dietikon

Dietikon muss eigenes Öl-Wasserwehrfahrzeug kaufen

Die Stadt Dietikon muss sich ein Öl-Wasserwehrfahrzeug anschaffen. Der Stadtrat hat dafür einen Kredit von rund 161000 Franken gesprochen. Die Stadt muss das bisher vom Kanton zur Verfügung gestellte Chemiewehrfahrzeug zurückgeben.

 Wie er mitteilt, wird die Anschaffung nötig, weil die Stadt das vom Kanton zur Verfügung gestellte Chemiewehrfahrzeug an die Gebäudeversicherung Kanton Zürich zurückgeben muss. Dies aufgrund einer Leistungsvereinbarung vom 1.Januar 2013, wonach die Stützpunktfeuerwehr Dietikon nicht mehr für B- und C-Wehreinsätze verantwortlich ist (Ereignisse mit gentechnisch veränderten oder pathogenen Organismen beziehungsweise Ereignisse mit toxischen oder umweltgefährdenden Stoffen). (az)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1