Dietikon
«Kunst und Kulinarik» ist zurück – zum dritten Mal präsentieren Künstlerinnen und Künstler aus der Region ihre Werke in leerstehenden Büros

Als Teil der Eventreihe «Mitenand für Dietike» findet am 23. und 24. Oktober erneut «Kunst und Kulinarik in leerstehenden Mieträumen» statt. Dabei stellen fünf Künstlerinnen und Künstler an der Bernstrasse 392 in Dietikon ihre Werke aus.

Carmen Frei
Drucken
Teilen
In Dietikon können Besucherinnen und Besucher bereits zum dritten Mal Kunst in leerstehenden Büros erkunden.

In Dietikon können Besucherinnen und Besucher bereits zum dritten Mal Kunst in leerstehenden Büros erkunden.

zvg

Lokale Kunst und feine Kost treffen in Dietikon erneut aufeinander. Die Organisatoren Daniel Gerber und Claudia Perazza-Alemanni veranstalten dieses Wochenende das dritte Mal «Kunst und Kulinarik in leerstehenden Mieträumen». Dieses Mal findet der Anlass im vierten Obergeschoss an der Bernstrasse 392 statt, wie die Stadt mitteilt. Die ersten beiden Events fanden im März und August 2020 statt.

Am Samstag und am Sonntag können Kunstinteressierte in den leerstehenden Büros Kunstwerke aus der Region entdecken. Für das leibliche Wohl sorgen dieses Mal Casa Canei, Royal Donuts, der Fondlihof, Illy Kaffee und Dr. Ginger.

Claudia Perazza-Alemanni und Daniel Gerber organisieren die Veranstaltungsreihe «Kunst und Kulinarik». Sie ging aus dem Ideenwettbewerb «Mitenand für Dietike» hervor.

Claudia Perazza-Alemanni und Daniel Gerber organisieren die Veranstaltungsreihe «Kunst und Kulinarik». Sie ging aus dem Ideenwettbewerb «Mitenand für Dietike» hervor.

zvg

Künstlerinnen und Künstler geben persönlich Auskunft

Die Künstlerinnen und Künstler Nicole Vock, Martin Kehrli, Uta-Maria Köninger, Soccorsa Gaudente und Christine Husi-Ramseier werden ihre Werke persönlich vorstellen. Die Ausstellung ist am Samstag von 16 bis 19 Uhr und am Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Der Anlass geht auf den 2019 lancierten Ideenwettbewerb «Mitenand für Dietike» zurück. Die Stadt will damit das von der Limmattalbahn-Baustelle arg gebeutelte Zentrum beleben. «Kunst und Kulinarik» will einerseits Künstlerinnen und Künstlern eine Plattform bieten und andererseits Eigentümerinnen und Eigentümern von leerstehenden Räumen die Möglichkeit geben, diese zu präsentieren.

Aktuelle Nachrichten