Das hat Sicherheitsvorstand Heinz Illi am Donnerstagabend in der Fragestunde des Parlaments bekannt gegeben. AL-Gemeinderat Ernst Joss hatte die vorsichtige Frage gestellt, ob die Chance auf eine Chilbi in Dietikon bestehe.

Verfahrene Situation

Die Initiative für das Chilbi-Revival kam nicht von der Stadt aus, sagte Illi gestern gegenüber der Limmattaler Zeitung. «Die Anfrage kam von einem Schausteller, der Chilbis in der ganzen Schweiz veranstaltet.» Es handle sich dabei nicht um den Veranstalter, der in den letzten Jahren für die Organisation zuständig war.

Neuer Wind war dringend nötig, war die Situation zwischen Schaustellern und Stadt doch völlig verfahren: 2007 war die Chilbi vom Zelgliplatz auf den Zentralschulhausplatz verlegt worden. 2008 und 2009 fand sie wieder auf dem Zelgliplatz statt, 2010 wurde sie erstmals abgesagt. Die Begründung des damaligen Veranstalters: Es sei zunehmend schwierig, attraktive Bahnen nach Dietikon zu holen. «Keine geeigneten Platzverhältnisse, zu wenig Umsatz, fehlende Innovation.»

2011 wurde die Chilbi erneut gestrichen, Schausteller und Stadt schoben sich den Schwarzen Peter hin und her: Der Zelgliplatz sei zu dezentral, man wolle ins Zentrum, so der Veranstalter - «kein Platz, keine ausreichende Infrastruktur», konterte die Stadt (siehe Box). Beide Parteien verharrten auf ihren Standpunkten, beide bereuten den Verlust für Dietikon.

Dass die tot geglaubte Tradition nun wiederaufersteht, freut Illi: «Ich bin natürlich sehr glücklich darüber, dass die Chilbi zurückkehrt.» Gleichzeitig dämpft er die Euphorie: Die Bewilligung sei für ein Jahr erteilt; ob die Chilbi wieder zu einem fixen Punkt im Veranstaltungskalender werde, stehe in den Sternen, so Illi. Er hofft deshalb auf das Wetterglück und viele Besucher. «Wenn die Chilbi ein Erfolg wird, werden die Schausteller hoffentlich auch in den nächsten Jahren wiederkommen.»

Verblüfft darüber, mit seiner Frage offene Türen einzurennen, war Gemeinderat Joss. Er habe erst gedacht, er hätte etwas verpasst. «Aber die anderen Gemeinderäte hat diese gute Nachricht genauso überrascht wie mich», sagt Joss. Jetzt freue er sich sehr auf die Rückkehr der alten Tradition. «Die Chilbi bringt Dietikon neues Leben.»