Elektroautos
Dietikon hat eine neue Ladestation für Elektroautos

Besitzer eines Elektroautos können in Dietikon seit Kurzem ihr Fahrzeug beim Parkplatz des Zentralschulhauses aufladen. Zur Verfügung stehen zwei Parkplätze, an denen Strom bezogen werden kann.

Tobias Hänni
Merken
Drucken
Teilen
Die neue Ladestation für Elektroautos beim Parkplatz Zentralschulhaus in Dietikon.

Die neue Ladestation für Elektroautos beim Parkplatz Zentralschulhaus in Dietikon.

Tobias Hänni

Neben Angestellten der städtischen Verwaltung können auch Privatpersonen ihr Auto auf dem Parkplatz an die Steckdose hängen — für 1.50 Franken pro Stunde, unabhängig vom tatsächlichen Strombezug. Hinzu kommen die normalen Gebühren für das Parkieren auf dem Platz. Für das Laden der Batterie wird ein Stecker des Standard-Typ 2 benötigt. Eine Vollladung könne bis zu vier Stunden dauern, schreibt die Stadt.

In der Mitteilung wird die neue Ladestation damit begründet, dass die Verkäufe von Elektrofahrzeugen im letzten Jahr erneut angestiegen seien. «Elektorautos eignen sich besonders für Kurzstrecken und im Stadtverkehr.»

Sie würden meist zu Hause oder am Arbeitsplatz geladen. Für Zwischenladungen seien auch Schnellladungen gewünscht, um die Elektroautos noch intensiver nutzen zu können. Die Ladestation sei deshalb auch ein Element des geplanten Mobilitätsmanagements für städtische Angestellte und eine der Aktivitäten von «Dietikon auf dem Weg zur Energiestadt Gold.» Die Stadt hält bereits das Umweltlabel «Energiestadt», strebt aber mit der diesjährigen Neu-Zertifizierung die Gold-Auszeichnung an.