Dietikon
Über 50'000 «Dietiker Wäppli» wurden verteilt – am Samstag kommt es zum goldenen Finale

Die Standortförderung der Stadt Dietikon sieht die Aktion mit den Treuebons zur Unterstützung des lokalen Gewerbes als Erfolg. Initiantin Margrith Stähli weist ebenso auf positive Erfahrungen hin, zieht aber grundsätzlich eine durchzogene Bilanz.

Hans-Caspar Kellenberger
Drucken
Teilen

Exklusiv für Abonnenten

Die ehemalige Lehrerin Margrith Stähli lancierte im Frühling 2020 die «Dietiker Wäppli». Am Samstag endet die Sammelaktion.

Die ehemalige Lehrerin Margrith Stähli lancierte im Frühling 2020 die «Dietiker Wäppli». Am Samstag endet die Sammelaktion.

Severin Bigler

Zur Unterstützung lokaler Geschäfte während des Baus der Limmattalbahn lancierte die Standortförderung der Stadt Dietikon 2019 im Rahmen der Initiative «Mitenand für Dietike» einen Ideenwettbewerb. Eines der Projekte dieser Kampagne sind die «Dietiker Wäppli» von Margrith Stähli. Die 60-jährige Dietikerin regte ein System mit Treuebons zur Kundenbindung an. Die Bevölkerung sollte animiert werden, lokal einzukaufen und so das Dietiker Gewerbe zu unterstützen. Wer eine ausgefüllte Sammelkarte einschickt, nimmt Anfang Juni an einer Verlosung für verschiedene Preise teil. Darunter zwei Tickets für den Leichtathletikanlass Weltklasse Zürich im September.

Aktuelle Nachrichten