Dietikon
Fusion des Limmattaler Zivilschutzes hat auch in der SVP Befürworter

Der Dietiker Sicherheitsvorstand Heinz Illi (EVP) musste sich im Parlament von der SP einige Kritik anhören, weil der Dietiker Stadtrat keine Zivilschutzfusion im Limmattal will.

David Egger
Drucken
Teilen
Die Zivilschutzorganisation Region Dietikon besteht aus den Gemeinden Dietikon, Geroldswil und Oetwil.

Die Zivilschutzorganisation Region Dietikon besteht aus den Gemeinden Dietikon, Geroldswil und Oetwil.

Colin Frei

Martin Steiner (SP) ist enttäuscht, da der Dietiker Stadtrat einen Zusammenschluss der Limmattaler Zivilschutzorganisationen (ZSO) ablehnt. Zu einer solchen Fusion war es 2020 während der Coronakrise gekommen – aber eben nur temporär. Politisch verantwortlich für die fusionierte ZSO war Pascal Leuchtmann (SP), Sicherheitsvorstand der Stadt Schlieren, die mit Urdorf, Birmensdorf und Aesch die ZSO Limmattal-Süd bildet.

Steiner kritisierte, dass der Stadtrat auf sein Postulat hin keine vertieften Abklärungen getätigt habe, obwohl es Beispiele für Fusionen gebe, so etwa die ZSO Zimmerberg oder die ZSO Albis. Der Stadtrat sage nur, dass er keine

Fusion wolle. Er habe sich nicht mal bei den Nachbarn erkundigt, was diese denken. Deshalb hat Steiner selber nachgefragt, wie er am Donnerstag im Parlament sagte. Pascal Leuchtmann erachte eine Fusion als «zeitgemäss». Auch Andreas Leupi (SVP), Sicherheitsvorstand der Gemeinde Oberengstringen, die mit Weiningen und Unterengstringen die ZSO Gubrist bildet, findet laut Steiner die Idee «zielführend».

Konrad Lips (SVP) entgegnete, dass bei der temporär fusionierten ZSO «vieles nicht gut gelaufen» sei. «Dein Parteikollege in Schlieren hat auch nicht immer gute Arbeit geleistet», sagte er zu Steiner. Und: «Ein Zusammenschluss macht zum jetzigen Zeitpunkt noch keinen Sinn.» Christiane Ilg bedankte sich namens der EVP (in dieser Partei ist auch der Dietiker Sicherheitsvorstand Heinz Illi) für die Stadtratsantwort und sagte, dass eine kleine Organisation flexibler sei. Dietikon bildet zusammen mit Oetwil und Geroldswil die ZSO Region Dietikon.

Aktuelle Nachrichten