Energie

Dietikon erneut mit dem Energiestadt-Gold-Label ausgezeichnet – weshalb die Stadt jetzt Tafeln aufstellt

Dietikon erneut mit dem Energiestadt-GOLD-Label ausgezeichnet. (Symbolbild)

Dietikon erneut mit dem Energiestadt-GOLD-Label ausgezeichnet. (Symbolbild)

Der internationale Verein European Energy Award hat der Stadt Dietikon das Gold-Label als Auszeichnung erteilt – zum zweiten Mal. Nun wurden an Ortseinfahrten Tafeln mit dem Label platziert. 

Letzten Oktober erhielt die Stadt Dietikon zum zweiten Mal das Energiestadt Gold-Label als Auszeichnung für ihre Energiepolitik. Damit das Engagement und die energiepolitischen Erfolge der Stadt sichtbarer werden, wurden an acht Ortseinfahrten Tafeln mit dem Energiestadt-Label unterhalb der jeweiligen Ortstafel platziert, wie es in einer Mitteilung heisst.

Zwei weitere Tafeln sollen nach Abschluss der Bauarbeiten der Limmattalbahn folgen. Den entsprechenden Kredit in der Höhe von 6000 hatte der Stadtrat Mitte Dezember 2019 bewilligt. Wie es in der Mitteilung weiter heisst, wolle die Stadt mit ihrem Engagement auch die Bevölkerung motivieren, Energie effizient zu nutzen und auf regionale, erneuerbare Energieträger zu setzen. 

Meistgesehen

Artboard 1