Dietikon
Damit E-Roller nicht mehr auf dem Trottoir fahren, soll der Stadtrat nun Busspuren für Zweiräder öffnen

Weil E-Roller auf dem Trottoir Fussgänger gefährden, will ein FDP-Gemeinderat sie auf die Strasse beziehungsweise die Busspur locken.

David Egger
Drucken
Die Busspur im Dietiker Limmatfeld: Hier sind derzeit nur Busse erlaubt.

Die Busspur im Dietiker Limmatfeld: Hier sind derzeit nur Busse erlaubt.

Sophie Rüesch / Archiv

Der Dietiker Stadtrat soll sich überlegen, ob er die Busspuren in Dietikon für den Zweiradverkehr öffnen kann. Das fordert der Dietiker Gemeinderat Peter Metzinger (FDP) in einer neuen Interpellation. Die Idee hatte er wegen vieler Beschwerden aufgrund von E-Rollern, die auf Trottoirs fahren und Fussgänger gefährden. Mit der Busspur-Öffnung wäre es für E-Roller attraktiver, die Strasse zu nutzen. Viele Busspuren hat es in Dietikon zwar nicht, aber gerade dort würde es sich lohnen, so Metzinger. Seinen Vorstoss haben zwölf Gemeinderäte von SVP, FDP, EVP, GLP, SP und Gamfa mitunterzeichnet.