Eurovision Song Contest
Dietikerin will für die Schweiz nach Düsseldorf

Die 17-jährige Gymnasiastin Bernarda Brunovic aus Dietikon will die Schweiz am Eurovision Song Contest vertreten. Mit ihrem Song «Confidence» nimmt sie an der Vorausscheidung teil.

Sandro Zimmerli
Merken
Drucken
Teilen

Limmattaler Zeitung

«Leider geht bei vielen Leuten vergessen, dass immer jemand da ist, dem man vertrauen kann. Auch in schlechten Zeiten», erklärt Bernarda Brunovic die Message ihres Songs. Die 17-jährige Gymnasiastin aus Dietikon will diese Botschaft nun nach ganz Europa tragen und nimmt deshalb mit dem von ihr komponierten Song «Confidence», zu Deutsch Vertrauen, an der Schweizer Vorausscheidung für den Eurovision Song Contest teil.

Entstanden ist das Lied bereits vor rund vier Jahren. «Ich bin immer wieder in der Kirche oder an anderen Anlässen damit aufgetreten. Die Zuhörer meinten, ich solle mich einem grösseren Publikum vorstellen. So bin ich spontan auf die Idee gekommen, mich für den Song Contest zu bewerben», sagt Brunovic. Da die Zeit für das Einreichen des Songs knapp gewesen sei, habe sie das Lied quasi über Nacht eingespielt und eingesungen, und zwar im Heimatland ihrer Eltern in Kroatien.

Ski laufen trotz Handicap

«Ich komponiere meine Songs auf dem Keyboard und schicke die Rohfassung dann meinem Produzenten in Kroatien. Dort wird der Song von einer Band eingespielt», hält Brunovic fest. Für «Confidence» sei sie drei Tage vor Einsendeschluss 10 Stunden nach Kroatien gefahren, habe die Gesangsspuren aufgenommen und sei dann unverzüglich zurück nach Dietikon gereist.

Den Stress, so Brunovic, habe sie gerne auf sich genommen. «Musik ist meine grosse Leidenschaft, seit ich ein Kind bin. Vor fünf Jahren habe ich begonnen, eigene Songs zu schreiben», sagt Brunovic, die seit Geburt stark sehbehindert ist. Ein Handicap, das sie aber nicht von ganz normalen Freizeitaktivitäten abhält: «Im Winter gehe ich gerne Ski laufen. Mein Vater ist Vorfahrer und ruft mir zu, wo ich durchfahren muss.»

Die Musik bleibt aber trotz sportlichen Aktivitäten die grosse Passion von Brunovic. «Ich würde gerne vom Musikmachen leben. Darum ist es gut möglich, dass ich Musik studieren werde», hält sie fest. Doch zuerst steht der Song Contest im Vordergrund. «Sollte ich nach Düsseldorf fahren, dann werde ich eine würdige Vertreterin der Schweiz sein, und natürlich von Dietikon. Hier ist mein Zuhause.»