Dietikon
Dietiker Velobörse: Startschuss für Velosaison ist erfolgt

Mehr als 100 Velos haben am Samstag in Dietikon einen neuen Besitzer gefunden: Die Velobörse der Regionalgruppe Limmattal von Pro Velo hat so viele Interessentinnen und Interessenten angelockt wie noch nie.

Christian Murer
Merken
Drucken
Teilen
Grossandrang an der Dietiker Velobörse Die Auswahl war gross - entsprechend schwer fiel die Wahl.
7 Bilder
Grossandrang an der Dietiker Velobörse So viele Käuferinnnen und Käufer hatte es laut den Veranstaltern der Dietiker Velobörse noch nie.
Grossandrang an der Dietiker Velobörse
Grossandrang an der Dietiker Velobörse Jedes Fahrrad ist mit dem Verkäufer und dem Preis angeschrieben.
Grossandrang an der Dietiker Velobörse Priska Dind ist die Verantwortliche der Pro Velo Regionalgruppe Limmattal.
Grossandrang an der Dietiker Velobörse Nicht verkaufte Velos konnten nach Rumänien gespendet werden.
Grossandrang an der Dietiker Velobörse An der Kasse werden die Velos bar bezahlt.

Grossandrang an der Dietiker Velobörse Die Auswahl war gross - entsprechend schwer fiel die Wahl.

Christian Murer

Von den insgesamt 219 angebotenen Velos konnten 119 verkauft werden: Das teuerste kostete dabei 600 Franken, das günstigste war für 10 Franken zu haben. Die Regionalgruppe Pro Velo Limmattal hatte am Samstag im Dietiker Velohaus beim Bahnhof eine Velobörse durchgeführt. Jene Velos, die keinen neuen Besitzer fanden, konnten für ein Projekt in Rumänien gespendet werden.