Dietikon
Dietiker Stadtverwaltung wird reorganisiert für 190'000 Franken

Die Stadtverwaltung wird räumlich neu organisiert. Dies hat unter anderem mit der neu eingeführten Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde des Bezirks sowie der bevorstehenden Regionalisierung der vormundschaftlichen Mandate zu tun.

Merken
Drucken
Teilen
Stadtverwaltung Dietikon. (Archiv)

Stadtverwaltung Dietikon. (Archiv)

Matthias Kessler

Da beide ihren Sitz in Dietikon haben, hat der Platzbedarf der Stadtverwaltung deutlich zugenommen.

Bereits wurde die gesamte Sozialabteilung an die Neumattstrasse 7 ausgelagert. Wie der Stadtrat mitteilt, wurde dies jedoch nun zum Anlass genommen, auch die Räumlichkeiten im Stadthaus, an der Oberdorfstrasse 11 und an der Bühlstrasse zu optimieren. Neben der Verbesserung der Betriebsabläufe habe man darauf geachtet, dass möglichst keine Umbauten notwendig seien. Für die Reorganisation der Raumbelegungen hat der Stadtrat einen Kredit in der Höhe von 190 000 Franken bewilligt. Der Hauptteil davon wird für Neumöblierungen verwendet. (bhi)