Dietikon

Dietiker Kinder bereiten sich auf den Osterhasen vor

Am Sonntag fand das Osterwerkatelier in Dietikon grossen Anklang bei den Kleinkindern und ihren Eltern. Es wurde im Chrüzacher fleissig gebacken, gebastelt und gespielt.

Es riecht nach frisch gebackenem Brot im farbig dekorierten Werkatelier der Freizeitanlage Chrüzacher. In der Mitte steht ein grosser Zweig mit vielen kleinen Eiern, Schleifchen und Nestchen darunter. Kinderlachen ertönt von allen Seiten und bei näherem Hinsehen bemerkt man ihre mit Mehl verschmierten, freudigen Gesichter. Mit viel Konzentration und Liebe werden Zopfhasen gebacken, Osternestchen gebastelt und Eier angemalt. Man merkt sofort: Hier wird ein Osterfest vorbereitet.

Eierbasteln und Pferdereiten

Das alles fand am Sonntag im Rahmen des alljährlichen Osterplauschs im Dietiker Chrüzacher statt. «Der Anlass findet immer wieder sehr grossen Anklang bei den Dietikern, vor allem natürlich bei den Jüngeren», sagt Michaela Tobler, die Leiterin der Freizeitanlage Chrüzacher. Das Angebot an diesem Nachmittag ist vielseitig: Neben der Nutzung von Backstube und Werkstatt können die Kinder auch auf den Rücken der beiden Pferde Mirko und Meret reiten. Dies sei immer wieder eines der Highlights für die Kinder, sagt eine der Mütter.

Um Tiere und um Ostern geht es auch in den Geschichten, die Spielgruppenleiterin Beatrice Tanner im Heustall erzählt. Die Kinder hören gebannt zu. Bei dem grossen Angebot sei es Tobler besonders wichtig, dass es eine gute Durchmischung der Besucher gebe und alle Kinder mitmachen können. So seien die Kosten für eine Teilnahme sehr gering und doch könnten die Kinder sich mehrere Stunden kreativ ausleben.

Osterdekorationen für die Mutter

Viele der Besucher sind nicht zum ersten Mal im Chrüzacher. Die meisten kommen regelmässig mit ihren Eltern zum Basteln und um mit den Tieren zu spielen. Die Begeisterung ist den Kindern in die Gesichter geschrieben. So bastelt etwa Sophia zusammen mit ihrem Vater ein orangefarbenes Ei mit Augen und einer Frisur aus Federn. «Wir waren bereits am Weihnachtskranzbasteln hier und wollen jetzt unbedingt auch eine schöne Osterdekoration für unsere Wohnung basteln», sagt Sophia. Dieses Ei sei für ihre Mutter, fügt Sophia hinzu, die hier als freiwillige Helferin arbeitet.

Das Ei von Anais hat weder Augen noch Federn, sondern ist mit blauer, roter und grüner Farbe verziert. Sie wolle es der ganzen Familie schenken und kleine Schokoladeneier darin verstecken. Zu Hause wolle sie die Dekoration für den Osterstrauch dann schön zurechtmachen.

Auch Sven bastelt für sein Leben gern. Er formt einen Osterhasen aus Teig, den er später mit Nüssen und Rosinen verzieren möchte. Er werde ihn dem Grosi auf Ostern schenken, sagt er, es soll eine Überraschung werden. Zudem möchte er später kleine Eier anmalen und für die Osterdekoration verzieren. Eines ist klar: Den kleinen Besuchern des Osterplauschs werden für das Osterfest dieses Jahr bestens vorbereitet sein.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1