Oberengstringen

Dieses Wochenende wird der Dorfplatz zur Festtribüne

So feierten die Oberengstringer 2017.

So feierten die Oberengstringer 2017.

Das Dorfplatzfest lockt mit musikalischen Darbietungen. Rund 100 Helfer machen es möglich.

Der Countdown läuft. Am Freitag um 18 Uhr eröffnet Oberengstringens Gemeindepräsident André Bender das Dorfplatzfest. Dieses findet zum dritten Mal statt und ist der Nachfolge-Event des Weinfests, das letztmals 2014 durchgeführt wurde. «Wir erwarten über die drei Tage insgesamt rund 1'000 Festbesucher», sagt Bender, der auch als OK-Präsident amtet.

Hauptschauplatz ist das Festzelt, das für 300 Leute Platz bietet. Im Gemeindesaal tritt Andrew Bond auf. Die Tickets für das Kinderkonzert sind grösstenteils verkauft. Doch es gibt noch viele andere Attraktionen, etwa eine Kugelbahn, eine Schnitzeljagd oder eine Zauber-Show. Auch erwachsene Musikfans kommen nicht zu kurz. «Jeden Abend haben wir einen musikalischen Höhepunkt eingeplant», so Bender. Am Freitag bringen die «Radys» Schlagerliebhaber zum Tanzen. Am Samstag spielt die Coverband Suspenders Lieder aus den letzten 70 Jahren. Am Sonntag gibt es einen ruhigen Ausklang mit einem ökumenischen Gottesdienst und einem Dorfplatz-Zmorge.

«Wir hoffen, dass der Kältesturz die Leute nicht vertreibt, sondern umso mehr ans Fest zieht», sagt Bender. Anders als beim Oberengstringer Total-Fest helfen dieses Mal viele Freiwillige und Vereine mit. «Wir haben bereits rund 100 Helfer», sag Bender. Er wird im Festzelt beim Helfen anzutreffen sein. «Im Wiihüsli kann man, wie früher am Weinfest, Wein degustieren», sagt Bender. Dieses Jahr schenken Benders Gemeinderatskollegen Rotwein aus dem Jahr 2016 aus.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1