Nachdem die für letzten Oktober vorgesehenen Deckbelags-, Markierungs- und Abschlussarbeiten an der Zürcherstrasse in Unterengstringen verschoben werden mussten, ist nun ein neues Datum fixiert. Die Teilsperrung beginnt am Samstag, 2. Juni um 5 Uhr und dauert bis zum Montag, 4. Juni um 5 Uhr. Das teilt das kantonale Tiefbauamt mit.

Während dieser Zeit wird der Verkehr in Richtung Zürich im Abschnitt zwischen der Einmündung Nägelseestrasse bis zum Kreisel Weiningerstrasse einspurig im Einbahnregime durch den Baubereich geführt. Der Verkehr Richtung Weiningen wird grossräumig über Schlieren und Dietikon umgeleitet. Die Einmündungen der Nägelsee-, Brunnmatt-, Büel- und Widenbüelstrasse sind gesperrt.

Busse verkehren wie gewohnt

Die Buslinien 302 und 304 können in beiden Richtungen auf der normalen Strecke verkehren und werden im Gegenverkehr mit einem Verkehrsdienst durch das Einbahnregime geführt. Allerdings werden die Bushaltestellen Aegelsee während der Teilsperrung in Richtung Nägelseestrasse verschoben. Die Fussgänger können das Trottoir beidseitig der Zürcherstrasse benutzen. Das Überqueren der Zürcherstrasse ist jedoch nur am Kreisel Weiningerstrasse sowie im Bereich der Nägelseestrasse möglich.

Wie es in der Mitteilung weiter heisst, werden an den darauf folgenden Wochentagen die Einmündungen der Büel-, Brunnmatt- sowie Widenbüelstrasse einzeln gesperrt, damit dort ebenfalls der Deckbelag eingebaut werden kann. Die unter Verkehr stattfindenden Fertigstellungsarbeiten entlang der Zürcherstrasse dauern die ganze Woche. Bei schlechten Wetterverhältnissen müssten die Belagsarbeiten auf das Wochenende vom 16. bis zum 18. September verschoben werden.