WM 2018
Die WM 2018 ist eröffnet: Für welche Mannschaft fiebern die Fussballfans im Limmattal?

Bei den Favoriten gehen die Meinungen auseinander. Einigkeit herrscht darüber, wie man die Spiele am besten geniesst.

Liana Soliman
Drucken
Teilen
Die WM lässt keinen kalt
10 Bilder
Jean-Michel Garnero (67), Zufikon «Ich bin für Frankreich und überzeugt, dass das Team gewinnt. Mein Lieblingsspieler ist Antoine Griezmann. Ein gelungener WM-Abend besteht aus einer entspannten Atmosphäre, gutem Essen und bequemer Kleidung.»
Lars Kobler (7, r.), Fahrweid «Ich schaue die Spiele mit meinem Bruder, bei Chips und Wasser. Dazu trage ich mein Fussball-Shirt. Ich glaube, Brasilien gewinnt.»
Noé Friedli (19), Effretikon «Ich werde mit fussballinteressierten Freunden, viel Chips, einem guten Bier oder einer Cola die Spiele verfolgen.»
Manosh Giritharan (8), Dietikon «Ich bin für Portugal. Zur WM gehören Fussballkleidung, Paninibilder, Armbänder und die Flagge.»
Marina Rietmann (17), Dietikon «Ich bin für die Schweiz und Serbien. Normalerweise schaue ich nicht, aber zum Public Viewing gehe ich. Zur WM gehören gute Gesellschaft, Alkohol und der Sieg meines Teams.»
Delil Sinik (35), Dietikon «Ich bin für keine Mannschaft. Das Wichtigste ist, dass es spannend ist und gute Stimmung herrscht. Als Gastronom bemühe ich mich darum, dass wir vorbereitet sind und unsere Gläser mit Salzstängel bereit stehen.»
Ruedi Rauch (77), Bergdietikon «Ich bin für die Schweiz. Brasilien wird aber gewinnen. Zur WM gehören leckeres Essen, ein Glas Wein und ein guter Fernseher.»
Feride (32) und Omer (2) Latifi, Dietikon «Ich bin für die Schweiz. Am liebsten schauen wir die Spiele vor dem Fernseher und dazu essen wir Pizza. Die Feier bei einem Sieg der Schweiz darf natürlich nicht fehlen.»
Damian und Rico (24), Zürich «Wir sind hier, um das Public-Viewing-Zelt für die Fussballfans vorzubereiten. Am meisten macht es Spass, die Spiele draussen, bei tollem Wetter, mit Freunden zu verfolgen. Wir vermuten, dass Brasilien oder Argentinien gewinnen wird.»

Die WM lässt keinen kalt

Limmattaler Zeitung

Aktuelle Nachrichten