Eurovision Song Contest

Die Vorfreude auf den Auftritt von Bernarda Brunovic steigt

Wird am Samstag im Pfarreizentrum St. Agatha angefeuert. (srf)

Bernarda Brunovic

Wird am Samstag im Pfarreizentrum St. Agatha angefeuert. (srf)

Im Limmattal freut man sich auf die Vorausscheidung auf den Eurovision Song Contest mit Bernarda Brunovic. Sollte die 17-jährige Dietikerin am Samstag gewinnen, wird ein grosser Empfang organisiert.

«Wir würden sicher einen Empfang für sie organisieren. Und wenn sie anschliessend noch in Düsseldorf siegt, dann ist in Dietikon alles möglich!» Bei Stadtpräsident Otto Müller ist die Vorfreude auf den kommenden Samstagabend gross, wenn die 17-jährige Dietikerin Bernarda Brunovic an der Schweizer Ausscheidung um die Teilnahme am Eurovision Song Contest kämpft.

In der Bodensee-Arena in Kreuzlingen geht es für die Gymnasiastin um nichts weniger als ein Ticket nach Düsseldorf für die Teilnahme am europäischen Gesangswettbewerb. Antreten wird sie mit ihrem selbst geschriebenen Stück «Confidence».

Er gönne es Bernarda, dass sie mit der Qualifikation für die Vorausscheidung «die erste Hürde geschafft» habe, sagt Müller, der Familie Brunovic seit langem kennt und die Karriere von Bernarda aufmerksam verfolgt. Darauf könne sie stolz sein. Und dass sie mit diesem Erfolg den Namen Dietikon «ins ganze Land hinausträgt», freue ihn als Stadtpräsident natürlich besonders: «Die Unterstützung der Stadt ist ihr sicher, mit Berichten auf der Homepage, mit einer Einladung kürzlich am Weihnachtsmarkt. Und selbstverständlich werden wir für sie stimmen am Samstagabend.»

Damit nicht nur in Kreuzlingen, sondern auch in Dietikon Eurovisions-Stimmung aufkommt, dafür ist die katholische Kirchgemeinde besorgt. Bernardas Fangemeinde wird eingeladen, sich im Pfarreizentrum St.Agatha die Ausscheidungsshow am Samstag anzuschauen. «Es wäre wichtig, dass viele junge Dietikerinnen und Dietiker und Fans aus der Region ins Pfarreizentrum kommen», findet Kirchenpflegerin Hilda Kieni-Stutz. Türöffnung ist um 19 Uhr, die Übertragung beginnt kurz nach 20 Uhr – und Bernarda soll, falls sie siegt, sofort nach Dietikon zum Feiern kommen. Als Entgelt werde Bernarda, so Kieni, «zur gegebenen Zeit in der Kirche Dietikon auftreten».

Stadtpräsident Müller wünscht der sehbehinderten Sängerin für den Samstag «natürlich den Sieg». Aber unabhängig davon, welchen Platz sie erreiche: «Der Live-Auftritt beim Schweizer Fernsehen ist eine einmalige Chance.» Er habe sich den Song angehört und «ich bin sicher, sie hat das Zeug für eine Karriere».

Meistgesehen

Artboard 1