Oberengstringen
Die Turnhalle wird zur Manege für junge Zirkuskünstler

Farbige Tücher wirbeln durch die Halle, Diabolos und Jonglierbälle fliegen durch die Luft und Bodenmatten bilden eine Manege: Die Turnhallen Brunnenwiis wurden für eine Ferienwoche kurzerhand zu einem Zirkus umgebaut.

Maika Schelb
Drucken
Teilen
Viele trauen sich auch hoch aufs Trapez und präsentieren ihre Figuren hoch in der Luft
5 Bilder
Um sich abzureagieren, spielen die Kinder in den Pausen Fussball oder basteln
Einige träumen davon, auch einmal bei einem richtigen Zirkus mit dabei sein zu können
Instruiert von Daniel Aschwanden vom Cirkus Balloni können sich die Kinder am Jonglieren oder Diabolo versuchen
Turnhalle wird zur Manege für junge Zirkuskünstler

Viele trauen sich auch hoch aufs Trapez und präsentieren ihre Figuren hoch in der Luft

Limmattaler Zeitung

49 Kinder von der ersten bis zur sechsten Klasse üben hier unter der Leitung von Fabienne Tolomeo-Kaufmann, Vorstandsmitglied des Elternvereins, ihre Kunststücke. Daniel Aschwanden vom Circus Balloni instruiert die Kinder dabei und gibt ihnen die Möglichkeit, selbst zu sehen, wie ein Zirkus funktioniert.

Verschiedene freiwillige Helfer vom Elternverein haben sich zur Verfügung gestellt, Tolomeo in dieser Woche zu unterstützen: «Ich finde das nicht selbstverständlich und bin sehr froh darum. Ohne die Freiwilligen würde es nicht funktionieren», sagt sie.

Etwas vom Schönsten für Tolomeo sei, den Ehrgeiz der Kinder wecken zu können: «Sie wollen die Kunststücke wirklich schaffen und geben alles dafür, bis es klappt.» Die grösste Herausforderung dabei sei, alle Teilnehmer zu fördern, dabei aber niemanden zu überfordern. Um sich abzureagieren, können die Kinder dazwischen in einer Halle Fussball spielen, basteln oder einfach ein wenig ausspannen.

Am Freitag präsentieren die Schüler ihren Verwandten und Freunden ihr Können bei einer Aufführung.

Aktuelle Nachrichten