Dietikon
Die SVP tritt mit 23 Kandidaten zu den Erneuerungswahlen an

Für die Erneuerungswahlen vom 9. Februar 2014 wird die SVP Dietikon mit 23 Kandidatinnen und Kandidaten antreten. Die Partei strebt an, mit «mindestens 12 Sitzen» im Dietiker Parlament vertreten zu sein.

Merken
Drucken
Teilen
Mindestens 12 Sitze will die SVP im Dietiker Parlament erobern. Zur Wahl stellt sie 23 Kandidaten.

Mindestens 12 Sitze will die SVP im Dietiker Parlament erobern. Zur Wahl stellt sie 23 Kandidaten.

Jürg Krebs.

Die Parteiversammlung hat die Gemeinderatsliste abgesegnet, wie die Partei in einer Mitteilung schreibt.

Zudem fasste die SVP Dietikon ihre Parolen für die Abstimmungen vom 24. November. Klar lehnt sie die 1:12-Initiative sowie die Änderung im Nationalstrassenabgabegesetz ab.

Einstimmig befürwortet sie die parteieigene Familieninitiative. Die «Angstmacherei der Gegner» bezüglich zu erwartender Steuerausfälle bei einer Annahme der Initiative sei «seltsam», sagte Nicole Müller-Boder, die Co-Präsidentin des Initiativkomitees im Kanton Aargau, an der Parteiversammlung.

Die gleichen politischen Kräfte trieben die Fremdbetreuung von Kindern konsequent voran und forderten regelmässig eine Erhöhung entsprechender steuerlicher Abzüge und staatlicher Subventionen, so Müller-Boder.