Kloster Fahr

Die Schwestern dürfen erstmals wieder Besuch empfangen – Führungen im Kloster Fahr sind wieder möglich

Führungen im Kloster Fahr sind wieder möglich. (Archivbild)

Führungen im Kloster Fahr sind wieder möglich. (Archivbild)

Auch am Kloster Fahr geht die Coronakrise nicht spurlos vorüber. Doch langsam kehrt auch dort wieder Normalität ein. So dürfen die Schwestern erstmals wieder Besuch empfangen – nach Voranmeldung und zu festgelegten Zeiten.

Ebenso sind wieder Klosterführungen in Kleingruppen möglich. Am Sonntag, 28. Juni, kann um 9.30 Uhr zudem der erste Gottesdienst mit dem Thema «Über Silja Walter im Gespräch mit…» durchgeführt werden. Gleiches gilt für das Abendlob vom Samstag, 27. Juni, das um 19 Uhr stattfindet, schreibt das Kloster in einer Mitteilung.

Diese Lockerungen seien nach einer Standortbestimmung am Montag beschlossen worden. Man richte sich dabei nach den Vorgaben des Bundesamts für Gesundheit. Das heisse unter anderem, dass Präsenzlisten geführt werden. Deshalb wird für die Gottesdienste um Anmeldung bis am 25. Juni gebeten. Ab dem 29. Juni wird gemäss Mitteilung über weitere Lockerungen beraten. 

Meistgesehen

Artboard 1