Dietikon
Die Online-Steuererklärungen bewähren sich im Testlauf

Rund 18 Prozent der Bevölkerung hat die Steuererklärung eingereicht – 153 Personen im Internet. Wer Hilfe mit dem Programm braucht, kann das Steueramt kontaktieren.

Gioia Lenggenhager
Merken
Drucken
Teilen
Online-Steuererklärung

Online-Steuererklärung

AZ

Von den 14000 steuerpflichtigen natürlichen Personen, die in Dietikon wohnen, haben bis zum Freitag letzter Woche 2400 Einwohner ihre Steuererklärung eingereicht. Davon benützten 153 den elektronischen Weg mit dem neuen Programm für Online-Steuererklärungen. Das ist etwas mehr als ein Prozent. Dietikon ist eine der sieben Gemeinden im Kanton, die dieses Jahr als Pilotprojekt das Online-Programm testen, auf dem die Nutzer ihre Steuererklärung direkt im Internet ausfüllen können. Neben Dietikon ist dies auch in Embrach, Langnau am Albis, Uster, Wädenswil, Winterthur und Zürich möglich. Laut einer Medienmitteilung der kantonalen Finanzdirektion seien die Reaktionen auf das Online-Programm «überwiegend positiv». Gelobt würden hauptsächlich die Benutzerfreundlichkeit, die Geschwindigkeit und die Wiederverwendbarkeit der Daten für das nächste Jahr, schreibt die Finanzdirektion. Falls keine gravierenden Probleme auftauchten, sollte die Online-Steuererklärung nächstes Jahr im ganzen Kanton Zürich eingeführt werden.

Hilfsdesk für Steuerfragen

Wer es in Dietikon nicht schafft, die Steuererklärung bis zum 31. März auszufüllen, kann eine Fristenverlängerung bis zum 30. November beantragen. Dies kann via das Onlineportal (www.dietikon.ch) geschehen oder telefonisch, per E-Mail oder schriftlich beim Gemeindesteueramt.

«Letztes Jahr haben rund 35 Prozent der Bevölkerung eine Fristenverlängerung beantragt», sagt Gisela Mathis, Leiterin Steueramt Dietikon. Wer bis Ende Monat keine Fristenverlängerung fordert und seine Steuererklärung noch nicht eingereicht hat, wird gemahnt. Dies geschah letztes Jahr in 14 Prozent der Fälle, sagt Mathis.

Wer technische Fragen zum Computer-Programm «PrivateTax» oder zum Online-Programm «ZHprivateTax» beantwortet haben möchte, kann das Hilfsdesk des kantonalen Steueramts kontaktieren (0800 22 88 11). Bis zum 15. April können Hilfesuchende täglich von 7 bis 22 Uhr anrufen. Ab dem 16 April werktags zu Bürozeiten.