Limmattal
Die Mobiliar gibt den Limmattaler Versicherten 1,3 Millionen Franken zurück

Die Generalagentur Limmattal der Versicherungsgesellschaft «Die Mobiliar» ist 2013 weiter gewachsen und konnte ihr Prämienvolumen um rund fünf Prozent auf 24,6 Millionen Franken erhöhen, wie die Agentur mitteilt.

Merken
Drucken
Teilen
Die genossenschaftlich organisierte Mobiliar gibt den Versicherten einen Teil des Gewinns zurück.

Die genossenschaftlich organisierte Mobiliar gibt den Versicherten einen Teil des Gewinns zurück.

Keystone

Weil das Unternehmen genossenschaftlich ausgerichtet ist, fliessen davon 1,3 Millionen Franken an die Versicherten zurück. Dies erfolgt in Form einer Prämienreduktion um zehn Prozent auf die Betriebs- und Gebäude- sowie die Fahrzeugversicherung. Gesamtschweizerisch beteiligt die Mobiliar ihre Kunden mit 140 Millionen.

In der Limmattaler Agentur ist 2013 aber nicht nur das Prämienvolumen gewachsen, das Team behandelte auch rund 460 mehr Schäden als im Jahr zuvor. Laut Generalagent Stephan Egli lege man dabei Wert darauf, auch Arbeiten an das lokale Gewerbe zu vergeben. Aufgrund des Wachstums konnte die Limmattaler Generalagentur zudem vier neue Stellen schaffen, drei davon für Lernende. (az)