Dietikon

Die ersten 200 Meter Gleis für die Limmattalbahn sind verlegt

Seit heute werden in Dietikon weitere Gleise der Limmattalbahn verlegt.

Seit heute werden in Dietikon weitere Gleise der Limmattalbahn verlegt.

In Dietikon wurden die ersten Schienen für die Limmattalbahn einbetoniert.

Auf der Zürcherstrasse in Dietikon verlegten Arbeiter letzte Woche die ersten Schienen für Limmattalbahn. Ab dem 4. Februar wurden die 198 Meter Gleis nahe des Bahnhofs Dietikon eingebaut. Die Schienen wurden mit einem Kranen von den Lastwagen gehoben, auf der Strasse platziert und anschliessend einbetoniert. Die in Polen produzierten Schienen kamen mit dem Zug in die Schweiz. Von Spreitenbach wurden sie per Lastwagen zur Baustelle.

Seit heute verlegen die Bauarbeiter am gleichen Ort weitere Gleise. Auf der Zürcherstrasse entsteht nun die zweite Spur der Limmattalbahn. Die Fahrzeuge werden auf der 13,4 Kilometern langen Strecke zwischen Zürich Altstetten und dem Bahnhof Killwangen-Spreitenbach zu 92 Prozent auf einer eigenen Fahrbahn verkehren. Ende 2022 wird die Bahn in Betrieb genommen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1