Dietikon
Die Bremgarten-Dietikon-Bahn fährt bald leiser

Die Gleisarbeiten zur Bekämpfung des Lärms und der Erschütterungen werden Anfang April durchgeführt. Anwohner sollen dann nicht mehr das Gefühl haben, sie würden von einem kleinen Erdbeben heimgesucht.

fabian korn
Merken
Drucken
Teilen
Lärm und «intensive Erschütterungen»: Die Bremgarten-Dietikon-Bahn im Stadtzentrum. BHI

Lärm und «intensive Erschütterungen»: Die Bremgarten-Dietikon-Bahn im Stadtzentrum. BHI

Limmattaler Zeitung

Am Wochenende vom 1. bis 3. April sollen die Massnahmen zur Bekämpfung der durch die Bremgarten-Dietikon-Bahn verursachten Lärmemissionen und Erschütterungen umgesetzt werden. Der Dietiker Stadtrat hat dieses Datum angesetzt.

Ausgelöst wurden die Gleissanierungen durch einen Vorstoss des FDP-Gemeinderates Martin Romer. Der forderte m letzten November eine Sanierung der Schienenstränge im Abschnitt zwischen der Haltestelle Schöneggstrasse und dem Kirchplatz. Die Begründung: Das Vorbeifahren der Bahn löse bei manchen Anwohnern das Gefühl aus, von «einem kleinen Erdbeben heimgesucht zu werden».

Verformungen verursachen Lärm

Der Stadtrat beschloss bereits im Dezember – vor der Überweisung des entsprechenden Postulats – erste Massnahmen. Es erfolgten Abklärungen vor Ort mit den Vertretern der BDWM Transport AG bezüglich des Zustandes der Gleise.

Dabei wurden an mehreren Orten so genannte Riffelbildungen an der Schienenoberfläche und Belastungsverformungen entlang der Schienen festgestellt. Diese Phänomene sind wohl für die Geräuschemissionen verantwortlich. Vor sieben Jahren waren die Gleise zuletzt abgeschliffen worden.

Wirkung wird gemessen

Am Wochenende der Sanierungen wird der Bahnbetrieb eingestellt, damit Schienenschleifarbeiten für die Wiederherstellung des Schienenprofils durchgeführt werden können. Zudem werden Fräsarbeiten für den späteren Einbau einer dämpfenden Trennungsfuge zwischen Belag und Schiene vorgenommen.

Dadurch sollen Lärm und Erschütterungen minimiert werden. Die Wirkung dieser Massnahmen sollen Messungen vor und nach den Bauarbeiten im Bereich der Bremgartnerstrasse 1 aufzeigen.