Schlieren
Die Bevölkerung steigt weiter an: Jetzt sind es schon 17000 Schlieremer

Schlierens Bevölkerung wächst weiterhin rasant. Mit der zugezogenen Familie Trinchi zählt Schlieren nun 17000 Einwohner. Schlierens Stadtpräsident empfing die Familie symbolisch mit einem Apéro.

Pablo Rohner
Merken
Drucken
Teilen
Stadtpräsident Toni Brühlmann begrüsst die Familie Trinchi

Stadtpräsident Toni Brühlmann begrüsst die Familie Trinchi

Pablo Rohner

Erst im März 2011 war die 16000er-Marke geknackt worden, nun sind es bereits 17000 Einwohner. «Die Wachstumsdynamik von Zürich-West reicht über die Stadtgrenzen hinaus», erklärte Stapi Toni Brühlmann-Jecklin. Nach dem Zuzug der italienischen Familie Trinchi «stoppte der Computer erstmals bei 17000», so Brühlmann. Anlässlich des Meilensteins begrüsste der Stadtpräsident die Familie symbolisch mit einem Apéro in der Personalcafeteria des Stadthauses. Bei Häppchen und Weisswein stellte der Stapi die Familie den vollständig erschienenen Stadträten vor.

«Jetzt kann ich Schlieren einmal von oben sehen» freute sich Susana Trinchi und trat hinaus auf die Stadthaus-Terrasse. Auch die Söhne Davide und Raffaele sowie Ehemann Roberto folgten ihr und genossen den Ausblick. «Hier kommen nicht alle so leicht hin», witzelte Stadtpräsident Toni Brühlmann. Mit dem Umzug verlegte Roberto Trinchi auch den Firmensitz seines Gipserunternehmens nach Schlieren. Davide macht eine Ausbildung zum Informatiker, Raffaele ist Oberstufenschüler. Hergezogen ist die italienische Familie aus Zürich, sie suchten «mehr Raum und Ruhe».