az-App

die az für die Hosentasche: Die neue iPhone-App ist da

Die App wurde nach neusten Erkenntnissen entwickelt und soll vor allem eins sein: Leserfreundlich.A. Spichale

Die App wurde nach neusten Erkenntnissen entwickelt und soll vor allem eins sein: Leserfreundlich.A. Spichale

Exklusive Nachrichten aus der Region und der Welt gibt es ab jetzt schnell und attraktiv auf dem Smartphone. Neu haben Sie auch ihre Printausgabe der az Limmattaler Zeitung immer in der Hosentasche mit dabei.

Exklusive Nachrichten aus der Region und der Welt gibt es ab jetzt schnell und attraktiv auf dem Smartphone. Besitzer eines iPhones können sich die neue az-App gratis im App-Store runterladen. In den kommenden Tagen folgt auch die App für Android-Geräte. Die App wurde nach den neusten Erkenntnissen entwickelt und soll vor allem eins sein: leserfreundlich. Und: Sie bietet diverse innovative Funktionen.

Gleich auf der Startseite fällt auf: Die Nachrichten haben viel Gewicht. Hier kann man sich rasch einen Überblick über das aktuelle Geschehen verschaffen. Durch Antippen des gewünschten Artikels gelangen Sie zur regionalen Veranstaltung, erfahren, ob Roger Federer wieder die Weltnummer eins ist, oder Sie können mitverfolgen, worüber der Nationalrat gerade debattiert.

Beiträge direkt verfassen

Neu in die App integriert ist auch das Mitmach-Projekt «Meine Gemeinde». Hier berichten die Leserinnen und Leser aus ihren Gemeinden – mit Text, Bild und Video. Dabei handelt es sich um kürzere oder längere Beiträge, zu einem Thema, das für die Wohngemeinde oder für den Leser wichtig ist. Der Clou: Die Beiträge können direkt in der App geschrieben und hochgeladen werden. Wer vollständig registriert ist, sieht seinen eben erst erfassten Beitrag sofort auf dem Smartphone. So können die Leserinnen und Leser die App auch gleich mitgestalten.

«Bei der neuen App haben wir die Nutzerinteraktion und eine höhere Benutzerfreundlichkeit in den Vordergrund gestellt», erklärt André Zeiger. Der Leiter Web-IT der AZ Medien hat bei der App-Konzeption darauf geachtet, dass die Nutzerinnen und Nutzer Nachrichten aus ihrer Region schnell finden und gleichzeitig auch Nachrichten selbst generieren können. Und da ist heute das Smartphone immer mit dabei. Wer die Inhalte der App unterwegs nutzen will, jedoch nicht auf ein Mobilnetz zugreifen will, kann alle Inhalte vorher herunterladen und diese so auch offline nutzen. Wer nicht jedes Mal seine Lesebrille hervorkramen will, wenn er die Nachrichten auf dem Handy abrufen will, der kann die Schriftgrösse leicht vergrössern. Aktualisiert wird die App, indem man mit einem Finger nach unten wischt.

Mehr Raum für Nachrichten

Wer genau weiss, dass er zum Beispiel nur News aus seiner Region, der Schweiz oder dem Ressort Sport lesen will, kann mit einem horizontalen Wischen über den Bildschirm zwischen den verschiedenen Rubriken navigieren. Bei der Programmierung wurde darauf geachtet, dass die Navigation möglichst wenig Platz einnimmt und dafür mehr Raum für die Nachrichten bleibt.

Die Artikel und auch die verschiedenen Blogs der az Limmattaler Zeitung können in der App kommentiert, auf Facebook und Twitter geteilt oder per E-Mail verschickt werden. Direkt aus der App heraus können Sie neu an Umfragen teilnehmen und die Ergebnisse werden auch gleich angezeigt. Weiter können Sie Bildergalerien und Videos anschauen.

Printausgabe immer mit dabei

Neu haben Sie auch ihre Printausgabe der az Limmattaler Zeitung immer in der Hosentasche mit dabei. «Wir sind wohl die erste Regionalzeitung der Schweiz, welche die Print-Ausgabe in eine Smartphone-App integriert haben», so André Zeiger. Die Ausgabe des Tages kann im Zeitungslayout auf dem Smartphone angeschaut und gelesen werden – kostenlos allerdings nur für Abonnenten. Die App und die aktuellen News hingegen sind gratis. Nicht-Abonnenten können zwischen verschiedenen exklusiven App-Abonnements auswählen. Bestehende Abonnenten können ein Digital-Login anfordern, indem sie in der App auf «Anmelden» tippen und da ein Konto erstellen. Tipp: Halten Sie Ihre Abo-Nummer bereit (diese finden Sie auf der Rechnung). Sobald Sie sich registriert haben, können Sie die Zeitung auch auf dem Smartphone lesen.

Verbessert wurde zudem die Leserreporter-Funktion. Wenn Sie etwas Spannendes sehen und ein Handyfoto oder -video gemacht haben, bringen wir Ihre Story in der Zeitung, im Internet und auf dem Handy. Ihre Beobachtung können Sie leicht aus der App heraus versenden und so teilen.

Meistgesehen

Artboard 1