Arbeitslosenquote

Die Arbeitslosenquote bleibt konstant bei 4,1 Prozent

Bauarbeiter Koca Norton befreit Schalungselemente von Betonresten

Auch die Baubranche war vom Anstieg der Arbeitslosenquote im Kanton Zürich betroffen. (Symbolbild)

Bauarbeiter Koca Norton befreit Schalungselemente von Betonresten

Die Arbeitslosenquote ist im Bezirk Dietikon im Februar mit 4,1 Prozent im Vergleich zum Januar konstant geblieben und liegt leicht unter dem Vorjahreswert.

Im Februar waren im Bezirk Dietikon 1777 Personen als arbeitslos gemeldet. Das entspricht einer leichten Zunahme von 16 Personen gegenüber dem Vormonat. Mit 4,1 Prozent ist der Bezirk nach wie vor Spitzenreiter im Kanton, wo die Arbeitslosenquote 3,3 Prozent beträgt.

Am wenigsten Personen ohne Arbeit sind bei der Regionalen Arbeitsvermittlungsstelle, RAV, im Andelfingen gemeldet. In Dietikons Nachbarbezirk Zürich beträgt die Quote 3,7 Prozent.

Die Zahl der Arbeitslosen ist im Februar auch im Kanton Zürich gegenüber dem Vormonat leicht angestiegen. Betroffen sind gemäss der Statistik alle Berufe und Branchen. Die Arbeitslosenquote lag um 0,1 Prozentpunkte unter dem schweizerischen Durchschnitt.

Gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben weiterhin gut qualifizierte Fachkräfte. Für Angestellte mit Hilfsfunktionen ist die Gefahr, arbeitslos zu werden, überdurchschnittlich gross. Das Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) rechnet bis Ende 2012 mit weiter zunehmenden Arbeitslosenzahlen, wie es in seiner Mitteilung von gestern schreibt.

Die Zürcher Wirtschaft leide weiterhin an einer nachlassenden Nachfrage aus dem Ausland sowie der dämpfenden Wirkung des immer noch relativ hoch bewerteten Schweizer Frankens.

Die Schwächephase der Konjunktur werde wohl im ersten Halbjahr 2012 anhalten, ohne sich aber zu verstärken. Ein Rückfall in eine Rezession scheine aber vermeidbar, solange die Spannungen im Euro-Raum nicht weiter zunähmen oder eskalierten, schreibt das AWA.
Im Februar waren in den RAVs 24 198 Personen als arbeitslos gemeldet, 165 Personen mehr als im Januar.

Meistgesehen

Artboard 1