Kantonsrats-Wahlen 2015
Der Geroldswiler Urs Brodbeck ist der linkste Kandidat bei den Wahlen

Wer ist der linkste, wer der politisch rechteste Kandidat bei den Zürcher Kantonsratswahlen 2015? Eine Auswertung von der Wahlplattform Vimentis zeigt nun, wer sich als extremster Kandidat rühmen darf.

Drucken
Teilen
Urs Brodbeck, Grüne
5 Bilder
Der Geroldswiler Urs Brodbeck ist der linkste Kandidat bei den Wahlen
Martin Sollberger, SVP
Fabio Matticoli, FDP
Flavia Döbeli, EVP

Urs Brodbeck, Grüne

Vimentis

Wissen Sie noch nicht, wenn Sie wählen wollen? Nun liefert die Wahlplattform Vimentis eine Hilfe und zeigt mithilfe der vier Kriterien links, rechts, liberal und konservativ auf, wer die klarsten und damit die extremsten politischen Positionen vertritt.

Der linkste Kandidat für den Zürcher Kantonsrat ist ein Limmattaler: der Grüne Urs Brodbeck, 54, Hauswart aus Geroldswil, der noch keinen Sitz hat. Auf dem Smartspider ist ersichtlich, für welche Themen er am deutlichsten Stellung bezieht. Brodbeck ist für eine klare aussenpolitische Öffnung, möchte einen umfassenden Sozialstaat und hält Umweltschutz für das dringlichste Problem.

Der politische Rechteste aller Kantonsratskandidaten ist Martin Sollberger von der SVP aus dem Bezirk Bülach. Ein strenges Rechtssystem ist für ihn am wichtigsten, gefolgt von einer strikten Ausländerpolitik und einer restriktiven Finanzpolitik.

Den liberalsten Kandidaten stellt die FDP der Stadt Zürich mit Fabio Matticoli.

Die konservativste Kandidatin stellt die EVP der Stadt Zürich mit Flavia Döbeli.

Aktuelle Nachrichten