Schlieren
Der Energieplan mit einer Gas-Strategie geht ans Parlament

Das Gemeindeparlament hat 2013 die Kompetenz erhalten, den Energieplan festzusetzen. Dieser wird vom Stadtrat gemäss einer Mitteilung nun dem Parlament präsentiert.

Carla Stampfli
Merken
Drucken
Teilen
Der Stadtrat will den Anteil erneuerbarer Energien auf 60 Prozent erhöhen. (Symbolbild)

Der Stadtrat will den Anteil erneuerbarer Energien auf 60 Prozent erhöhen. (Symbolbild)

Keystone

Der Energieplan beinhaltet längerfristige Ziele: Unter anderem soll der Wärmebedarf bis 2035 um 35 Prozent verringert und gleichzeitig der Anteil erneuerbarer Energien auf 60 Prozent erhöht werden.

Darin verankert ist auch die Gas-Strategie, die eine zuverlässige Versorgung sicherstellen sowie auf die bevorstehende Liberalisierung des Gasmarktes vorbereiten soll. Der Energieplan sieht weiter vor, dass die Stadt von den Grundstückeigentümern verlangen kann, sich innert angemessener Zeit einem Wärmeverbund anzuschliessen.