Limmattal
Der Bachelor schickt gleich drei Kandidatinnen nach Hause

Läster-Gespann Debora und Ramona sowie Yiankarla müssen die Sendung verlassen.

Sibylle Egloff
Merken
Drucken
Teilen
Prost vor dem Rausschmiss: Kurz nach dem Doppeldate müssen Debora und Ramona (v.l.) die Show verlassen.

Prost vor dem Rausschmiss: Kurz nach dem Doppeldate müssen Debora und Ramona (v.l.) die Show verlassen.

zvg

Für den Dietiker Patric Haziri und seine verbleibenden neun Frauen geht es in der sechsten Folge der Kuppel-Show Bachelor von der thailändischen Insel Ko Samui in den Norden des Landes nach Chiang Mai. Der passende Ort für die Dating-Show, denn die Stadt wird als Rose des Nordens bezeichnet. Vor der Nacht der Rosen ist aber noch einiges los und Haziri hat ein paar schwierige Entscheidungen zu treffen.

Um herauszufinden, ob die lästernden Busenfreundinnen Debora und Ramona tatsächlich seinetwillen in Thailand sind oder ob sie nur eine Show abziehen, lädt Haziri die beiden Frauen auf ein Doppeldate ein. Nach einer Flussfahrt machen es sich die drei auf einer Picknick-­Decke in einem Park gemütlich. Das Gespräch ist aber alles andere als entspannt, Haziri fühlt den beiden auf den Zahn. «Wie wäre es für dich gewesen, wenn Ramona vom Einzeldate gekommen wäre und erzählt hätte, dass sie mich geküsst hat?», will der Bachelor von Debora wissen. «Hey Bro, geile Siech, wie wars?», gibt diese cool zur Antwort. Er habe schliesslich schon schlimmere Frauen geküsst.

Widersprüche beim Doppeldate

Auch Ramona würde es nichts ausmachen, wenn der Bachelor einen romantischen Abend mit Debora verbringen würde. Ob sie denn überhaupt Interesse an ihm habe, hakt Haziri nach. «Ja, ich habe Interesse, aber ich kann einen Menschen erst küssen, wenn von beiden Seiten etwas von Herzen kommt», sagt Ramona. Die Aussagen der beiden überzeugen den Bachelor nicht. «Beide haben sich widersprochen. Für mich zählt Ehrlichkeit und dass man über seine Gefühle sprechen kann.» Und so kommt es, dass Haziri das Läster-Duo am selben Tag noch nach Hause schickt. Die restlichen sieben Frauen freuts.

Sandra kommt Haziri beim Planschen im Pool näher, Rivana überschüttet den Bachelor mit heissen Küssen unter einem Wasserfall, Sindys Lippen kommen beim Einzelgespräch im Dschungel ebenso zum Einsatz. Yiankarla unterhält sich mit Haziri über Themen wie Vertrauen und Jungfräulichkeit. Ihre Tante sei als Jungfrau in die Ehe gegangen und ihr grosses Vorbild. «Bei mir hats halt nicht geklappt», sagt die Mutter eines Vierjährigen. Grace begeistert den Junggesellen auf der Tour in den Bergen von Chiang Mai mit ihrer Begeisterung und Ausstrahlung. Einzig Julia und Vanessa haben in dieser Folge keine Chance, Zeit mit dem Bachelor zu verbringen. Schaden tut es ihnen nicht, sie bekommen eine Rose – wie auch alle anderen Kandidatinnen. Einzig die temperamentvolle Yiankarla muss den Traum, die Auserwählte ihres «Papi chulos» zu sein, begraben. «Manchmal entscheidet das Herz gegen die Menschen, deren Seele einem gut tun würde», sagt Haziri tröstend. Und so kämpfen nächste Woche nur noch sechs «Ladys» um das Herz des Dietikers.