Dietikon
Der Advent beginnt auf dem Kirchplatz

Der Dietiker Weihnachtsmarkt stand am Wochenende ganz im Zeichen des Advents.

Christian Murer
Merken
Drucken
Teilen
Ein vielfältiger Dietiker Weihnachtsmarkt 2016
22 Bilder
Der Dietiker Weihnachtsmarkt
Auf Vaters Schultern hat der Sohnemann voll den Überblick
Die beiden Pfadimeitlis Tanja «Sharena» Müller und Iris «Kolibri» Sciurti geniessen das Fondue auf dem Sessellift.
Auch die Pinguine wollen Weihnachten feiern.
Marco Nussbaumer dirigiert die Stadtjugendmusik Dietikon.
«The youngsters» und die Band der Musikschule Dietikon.
Am Stand der SJMD wird Fonduebrot verkauft.
Bequemes Zuhören auf dem Rollator.
Der Örgelimaa gehört zum Dietiker Weihnachtsmarkt.
Ständchen des Bläserkorps der Stadtjugendmusik Dietikon
Alle Guetzli sind selbstgemacht.
Lasst uns froh und munter sein...!
Schwyzerörgeler «Chueli-Fan»
Patrik Elsaid leitet den Limmichor.
Grosse Zuhörerschaft beim Spiel der Stadtjugendmusik Dietikon.
Kerzen in allen Farben, Formen und Grössen
Päckli angeln braucht ruhige Hände.
Limmichor singt auch Lieder auf Hebraeisch
Gitarrenspieler von «The youngsters» mit der Band der Musikschule Dietikon.
Die Dietiker Pfadiabteilung St. Ulrich führte nicht nur einen Stand sondern auch das heimelige Pfadihüsli.
Ein apartes Weihnachtsgesteck mit sieben Kerzen.

Ein vielfältiger Dietiker Weihnachtsmarkt 2016

Christian Murer

Über hundert Stände verkauften Bastel-, Holz- und Handarbeiten, Adventskränze, Krippen, Kerzen in allen Farben, Formen und Grössen, Weihnachts- und Geschenkartikel, selbstgemachte Guetzli, Honigprodukte, Liköre, Sterne, Schmuck, Stickereien, selbstgestaltete Weihnachtskarten und vieles, vieles anderes mehr. Wer sich etwas erwärmen wollte, besuchte das wohlige «Pfadihüsli» der Abteilung St. Ulrich. Draussen unterhielt die Schwyzerörgeli-Gruppe «Chueli-Fan» mit heimatlichen Klängen.

Abwechslungsreiches Bühnenprogramm

Im kleinen Zelt musizierten am Samstagmorgen die Tambouren der Stadtjugendmusik Dietikon, das SJMD-Bläserkorps sowie die Steelband «Swiss Jungle Drummers» die sehr zahlreich erschienenen Besucherinnen und Besucher des Marktes. Am Nachmittag waren «The youngsters», die Band der Dietiker Musikschule an der Reihe, gefolgt vom Limmichor. Die Reppischfäger brachten vorfasnächtliche Rhythmen auf den Kirchplatz. Und der «Coro Voci Bianche» verzauberte mit Advents- und Weihnachtsmelodien.