Weltmeisterschaft
Der 97-jährige Schweizer Charles Eugster holt zwei Goldmedaillen

Der fitte Senior Charles Eugster aus Uitikon ZH hat an den Hallenweltmeisterschaften für Senioren in Leichtathletik im südkoreanischen Daegu zwei Goldmedaillen geholt.

Drucken
Teilen
Charles Eugster
5 Bilder
Start: Flink wie ein Wiesel startet Eugster zu einem weiteren Trainingslauf.
Training gehört dazu: Eugster im Kraftraum.
Das Krafttraining bereitet ihm offensichtlich Freude.
Egal ob Liegestützen oder Rumpfbeugen - Eugster ist sich für nichts zu schade.

Charles Eugster

Sandra Ardizzone

Für 60 Meter Rennen brauchte der 97-jährige Uitiker 15,42 Sekunden. Den Weltrekord von 14,28 konnte er aber nicht unterbieten. Noch vor einer Woche, als Eugster an den britischen Hallenmeisterschaften in London teilnahm, brauchte er 15,9 Sekunden.

Im Weitsprung erreichte er ebenfalls ein gutes Resultat – vor allem, wenn man bedenkt, dass er diese Disziplin erst seit wenigen Monaten trainiert. Mit 1,25 Metern lag er aber klar hinter dem Weltrekord von 2,05 Meter. Den britischen Rekord von 1,29 Metern, den er in London aufgestellt hatte, konnte er knapp nicht knacken.

In beiden Disziplinen kämpfte Eugster in seiner Alterskategorie 95 bis 99 als einziger Sportler. Die angemeldeten Konkurrenten – ein Spanier und ein Amerikaner – verzichteten auf die Teilnahme am Wettkampf. (TAM)