Als seine zwei Neffen fragten, ob sie bei den Bundesratswahlen dabei sein könnten, habe er ihnen «vollmundig» erklärt, er werde ihnen Billette beim Ratsservice besorgen, erzählt Hans Egloff (SVP), seit letztem Herbst Nationalrat.

Man habe ihm dann am nächsten Tag persönlich erklärt, er bekomme «selbstverständlich keine Billette». Schliesslich habe es noch 183 andere Parlamentarier, die schon länger im Rat seien als er. Tröstlich immerhin: Für das nächste Mal sollte es dann reichen.

«Die haben nicht gewartet»

Die Anekdote, die Egloff gestern Abend an der Generalversammlung des Industrie- und Handelsvereins (IHV) Dietikon zum Besten gab, sollte vor allem eins verdeutlichen: Er sei in Bern «bloss einer von 200», sagte der Nationalrat aus Aesch: «Die da oben haben nicht auf den Egloff gewartet.»

Trotzdem seien die ersten zwei Sessionen auch lehrreich gewesen, erzählte Egloff, der vom IHV eingeladen worden war, um über seine ersten Erfahrungen in Bern zu erzählen. Wichtig sei es, hartnäckig und standfest zu sein, so Egloff: «Wenn man sich engagieren will und die Ellbogen rausstellt, bringt man es fertig, sich Gehör zu verschaffen.»

Ein Wappen von Dietikon im Bundeshaus

Doch müsse man sich auch bewusst sein, dass es schwierig sei, spezifische Limmattaler Anliegen in Bern durchzusetzen. Denn: «Längst nicht alle wissen, wo das Limmattal ist», sagte Egloff: «Das Limmattal ist in Bern keine Grösse.» Doch das gelte genauso für andere Regionen.

Und immerhin hänge im Bundeshaus ein Wappen von Dietikon, wusste der Nationalrat zu berichten. Das sei nicht selbstverständlich, denn nur knapp 60 Städten oder Gemeinden der Schweiz werde diese Ehre zuteil, sagte Egloff.

Etwas ernüchtert von Bundesrätin Doris Leuthard

Ebenfalls etwas ernüchtert sei er bisher von Bundesrätin Doris Leuthard, berichtete der Aescher. Nach einer «sympathischen, aber unverbindlichen» Begegnung habe die Bundesrätin leider «die Gelegenheit verpasst, ihre Freundschaft mit mir irgendwie zu vertiefen», so Egloff. Er habe an ihrem Wirken bisher wenig Freude gehabt. Er habe auch noch keine Gelegenheit gehabt, mit ihr über das Anliegen Gubrist zu sprechen.