Leser-Umfrage
Das ist der kultigste Limmattaler Fussballer des Jahrtausends

Die Leser haben entschieden – aus den Top 22 der Region seit dem Jahr 2000 haben sie beim Online-Voting den Urdorfer Thomas Jenny auf Platz eins gewählt. Wie seine beiden Kollegen auf dem Podest ist auch er eine treue Seele.

Sandro Zimmerli
Merken
Drucken
Teilen
Kultspieler
9 Bilder
Das Chlösterli ist Thomas Jennys fussballerische Heimat
13 Saisons bestritt Thomas Jenny für die 1
An Einsatz mangelte es Thomas Jenny nie
Derzeit ist Patrick Meier mit dem FCE in der 4
Seit Kindesbeinen spielt Patrick Meier für den FCE
Mit 26 Toren wurde Patrick Meier 2013 Limmattaler Topskorer
In Birmensdorf ist Sacha Schäppi längst eine Vereinslegende
Sacha Schäppi blieb stets seinem FCB treu

Kultspieler

Limmattaler Zeitung

Platz 1

Thomas Jenny
FC Urdorf

Thomas Jenny.

Thomas Jenny.

Limmattaler Zeitung

Lange galten die «Stiere» als unabsteigbar. Zwischen 2009 und 2013 hielten sie sich vier Saisons in Folge in der 2. Liga – und das mit viel Leidenschaft und Kampfvermögen. Wie kein Zweiter verkörperte der langjährige Captain Thomas Jenny diese Eigenschaften. Im Sommer verabschiedete er sich nach 13 Spielzeiten für das Fanionteam Richtung Senioren. Zudem engagiert er sich im Vorstand für seinen FC Urdorf.

Platz 2

Patrick Meier
FC Engstringen

Patrick Meier.

Patrick Meier.

Limmattaler Zeitung

Der Stürmer ist ein Kind der Brunewiis und geht seit jungen Jahren für den FCE auf Torejagd. In der Saison 2012/2013 tat er das so erfolgreich, dass er mit 26 Toren zum Limmattaler Topskorer avancierte. Mittlerweile führt er seine Mannschaft als Captain aufs Feld. In der
4.-Liga-Gruppe 3 überwintert sein Team auf Platz eins.

Platz 3

Sacha Schäppi
FC Birmensdorf

Sacha Schäppi.

Sacha Schäppi.

Limmattaler Zeitung

Sein ehemaliger Mitspieler beim FC Birmensdorf, Claudio Studer, sagte einst über Schäppi: «Er ist eine einzigartige Persönlichkeit, mit ihm zu spielen war Kult.» Viel mehr muss man über die Vereinslegende des FC Birmensdorf, für dessen 1. Mannschaft er während 13 Saisons die
Schuhe schnürte, nicht
mehr sagen.

Die Weiteren Plätze


4 Pierre Gattiker (FC Dietikon, Schlieren)
5 Martin Steuble (FC Oetwil-Geroldswil, Dietikon)
6 Gianni Petrone (FC Engstr., Dietikon, Schlieren)
7 Giuseppe Menta (FC Schlieren)
8 Claudio Zigerlig (FC Birmensdorf)
9 Roman Hess (FC Dietikon, Schlieren, B’dorf)
10 Reto Hässig (FC Dietikon, Schlieren)
11 Adrian Vogel (FC Urdorf)
12 Leandro Cicolecchia (FC Urdorf)
13 Nicola Appella (FC Dietikon, Schlieren)
14 Daniel Alfare (FC Urdorf, Birmensdorf, Dietikon)
14 Sladjan Selakovic (FC Birmensdorf)
15 Christian Sebregondi (FC Urdorf)
16 Giuseppe Sorrentino (FC Dietikon, Schlieren, Birmensdorf)
17 Michi Benz (FC Dietikon, Urdorf)
18 Sandro Thalmann (FC Dietikon II)
19 Cédric Dominé (FC Dietikon, Schlieren)
20 John Kitolo (FC Dietikon II)
21 Ilir Kastrati (FC Schlieren)