Corona-Testzentrum: Spital Limmattal kürzt Öffnungszeiten

Am Wochenende öffnet das Testzentrum später und schliesst früher. Nach Spitzenauslastung im Oktober gibt es nun viel weniger Tests.

David Egger
Drucken
Teilen
Im Limmi-Corona-Testzentrum werden zurzeit rund hundert Covid-19-Abstriche pro Tag gemacht.

Im Limmi-Corona-Testzentrum werden zurzeit rund hundert Covid-19-Abstriche pro Tag gemacht.

Bild: Alex Spichale (Schlieren, 22. Oktober 2020)

Die Öffnungszeiten werden etwas komplizierter: Neu hat das Corona-Testzentrum beim ­Spital in Schlieren am Wochenende nur noch von 10 bis 16Uhr offen statt wie bisher von 8 bis 18Uhr. Unter der Woche bleibt alles gleich: 8 bis 18Uhr, von Montag bis und mit Freitag. Nach wie vor gilt: Tests sind ohne Voranmeldung möglich.

Die Anzahl der Tests geht zurück. Darum hat das Spital Limmattal entschieden, die Öffnungszeiten am Wochenende zu verkürzen. «Gegenüber dem Höchststand im Oktober hat die Anzahl Coronatests im Testzentrum des Spitals um zir- ka 30 Prozent abgenommen», ­sagte Spital-Sprecher Stefan ­Strusinski am Mittwoch gegenüber der «Limmattaler Zeitung». Zudem seien die Abläufe im neuen Testzentrum effizienter. Auch darum müsse das Zentrum nicht mehr so lange offen haben. Zurzeit werden unter der Woche rund hundert Coronatests pro Tag gemacht. Am Wochenende sind es rund 80.

Tipp für Testwillige: Das Spital hat eine Webcam, die die Länge der Warteschlange vor dem Testzentrum in Echtzeit anzeigt. Gestern Mittag war gar keine Warteschlange zu sehen, so sehr hat sich die Situation inzwischen beruhigt.

Das war im Oktober noch anders: mehrere Stunden Wartezeit, Schlangen bis auf die Strasse. Am 28.Oktober wurde dann das grössere, heutige Testzentrum an der Spitalstrasse beim Blutspendezentrum, eröffnet. Die Testresultate liegen jeweils innert 24 bis 48 Stunden vor. Auf dem Spitalgelände besteht Maskenpflicht.

Warteschlange oder nicht?

Die Webcam, auf der das Corona-Testzentrum zu sehen ist, ist erreichbar über diese Adresse:

www.bau-cam.ch/spitallimmattal