Oberengstringen

Chanelle Wyrsch tritt trotz Corona auf: Die Bachelorette singt Schlager am Dorfplatzfest

Vom 27. bis 30. August feiert die 1150 Jahre alte Gemeinde Oberengstringen ihr Dorfplatzfest. Neben einem Open-Air-Kino sorgen auch die Bachelorette und ein Helene-Fischer-Double für Unterhaltung.

Am 27. August ist es wieder so weit: Das Oberengstringer Dorfplatzfest beginnt – trotz Corona. Die gesellige Seite der Gemeinde erwacht somit aus dem Dornröschenschlaf. Da Oberengstringen dieses Jahr sein 1150-Jahre-Jubiläum feiert, beginnt das Dorfplatzfest früher als in anderen Jahren. Die Besucher erwartet schon am Donnerstagabend die erste Attraktion – und nicht wie in den Vorjahren am Freitagabend: ein Open-Air-Kino mit dem Schweizer Film «Die göttliche Ordnung».

Auch wenn ein fröhliches Fest ansteht, muss für die ­Sicherheit der Besucher gesorgt sein. Zum Schutzkonzept des Festes gehört, dass die Per­sonendaten von allen Gästen aufgenommen werden und
die gebotenen Abstände so gut wie möglich eingehalten werden. Zudem gilt dieses Jahr beim Essen Selbstbedienung statt Service. Die Gäste werden sich nicht nur im Festzelt, ­sondern zum Beispiel auch an einer Bar und bei der Jugend-Lounge aufhalten können. So soll erreicht werden, dass
die Gäste gut verteilt sind.

Oberengstringen hat bereits positive Erfahrungen mit An­lässen trotz Corona sammeln können – zum Beispiel mit der Bundesfeier am 31. Juli und mit der Ankenhofserenade am 7. Juli.
Gemeindepräsident und OK-Mitglied André Bender liegt es am Herzen, den Künstlern eine Plattform zu bieten. «Teilweise liegen ihre letzten Auftritte Monate zurück», sagt er.

Die Besucher erwarten am Dorfplatzfest viele spannende Darbietungen, darunter ein Schlagerkonzert der Bachelorette Chanelle Wyrsch. Auch das Helene-Fischer-Double Cornelia David ist für Bender ein Highlight. Beide Auftritte finden am Freitagabend statt. Ein Festbähnli wird ebenfalls am Freitagabend seine Wagen durch das Dorf ziehen und damit wohl vielen Kindern eine Freude machen. Die beiden Schülerbands 4B4 und Ou-Y, die schon am letzten Dorfplatzfest für mächtig Stimmung sorgten, heizen auch dieses Jahr dem Publikum am frühen Samstagabend ein. Später feiert die Band Generell 80 ihren dritten Auftritt am Oberengstringer Dorfplatzfest. Damit gehört sie schon zum festen Bestandteil dieses Anlasses.

Genug Sponsorengelder trotz Coronakrise

Positiv überrascht zeigt sich André Bender davon, dass gleich viele Sponsorengelder zusammengekommen sind wie im letzten Jahr und diese nicht etwa aufgrund der Coronakrise geringer ausfielen. «Das zeigt, dass die Wirtschaft gewillt ist, solche Anlässe zu unterstützen», freut sich Bender.

Schade findet er nur, dass das traditionelle Jubilarenkonzert abgesagt werden musste, da sich dort jeweils viele ältere Leute auf engem Raum zusammenfinden – in Zeiten von Corona will die Gemeinde nur ein möglichst kleines Risiko eingehen. Die Kreismusik Limmattal tritt aber dennoch auf: Am Samstagmittag steigt ihr Konzert.

Bender freut sich auch, die neu eingebürgerten Einwohner Oberengstringens mit einer Urkunde ehren zu dürfen. Dieses Jahr durften sich Personen mit dem Schweizer Bürgerrecht, die schon seit 20 Jahren in Oberengstringen wohnen, kostenlos einbürgern lassen. Bei denjenigen, die seit zehn Jahren in der Gemeinde wohnhaft sind, betrug die Einbürgerungsgebühr nur die Hälfte.

Meistgesehen

Artboard 1