Birmensdorf/Aesch
Sekundarschulpflege: Vier von fünf Mitgliedern treten wieder an

Sandra Mingote wird die Sekundarschulpflege nach 16 Jahren verlassen.

LiZ
Drucken
Teilen
2022 wird die Sekundarschulpflege Birmensdorf-Aesch neu gewählt.

2022 wird die Sekundarschulpflege Birmensdorf-Aesch neu gewählt.

Sandra Ardizzone

Im kommenden Jahr stehen in allen Limmattaler Gemeinden ausser Bergdietikon kommunale Wahlen an. Bei den Erneuerungswahlen der Sekundarschulpflege Birmensdorf-Aesch wird von den bisherigen Schulpflegern nur Sandra Mingote nicht mehr antreten, wie die Sekundarschulpflege mitteilt. Nach 16 Jahren, davon zwölf als Ressortvorsteherin Liegenschaften und vier als Ressortvorsteherin Personalbelange, wird Mingote ihre Behördentätigkeit beenden.

Die übrigen Schulpflegemitglieder, Präsidentin Isabelle Carson, Denise Brunner, Sibylle Gut und Peter Zimmermann, werden für eine weitere Amtsperiode kandidieren. So ist laut der Mitteilung Kontinuität und Verbindlichkeit gewährleistet bei der weiteren Bearbeitung der wichtigen und arbeitsintensiven Projekte: der Erweiterungsbau Brüelmatt 3, der Bau einer Dreifachturnhalle und die Sanierung der Schulanlagen Brüelmatt 1 und 2. Potenzielle Kandidatinnen und Kandidaten, die am frei werdenden Amt interessiert sind, werden in der Mitteilung gebeten, sich bei der Schulpflege zu melden.

Aktuelle Nachrichten