Birmensdorf
Sicherheitsdirektor Mario Fehr verabschiedet Militärakademie-Kommandant Peter C. Stocker in der Kaserne

In der Kaserne Birmensdorf wurde Brigadier Peter Candidus Stocker als Kommandant der Militärakademie an der ETH Zürich verabschiedet. Das Kommando über die Ausbildungs- und Forschungsstätte hat nun Nachfolger Brigadier Hugo Roux. Regierungsrat Mario Fehr war Zeuge des Wechsels.

Ruedi Burkart
Merken
Drucken
Teilen
Regierungsrat Mario Fehr verabschiedet Brigadier Peter C. Stocker als Kommandant der Militärakademie an der ETH Zürich.

Regierungsrat Mario Fehr verabschiedet Brigadier Peter C. Stocker als Kommandant der Militärakademie an der ETH Zürich.

zvg

In der Kaserne Birmensdorf auf dem kantonalen Waffenplatz Zürich Reppischtal wurde Brigadier Peter Candidus Stocker als Kommandant der Militärakademie an der ETH Zürich verabschiedet. Das Kommando über die international angesehene Ausbildungs- und Forschungsstätte ging an seinen Nachfolger, Brigadier Hugo Roux.

Die Feierlichkeiten fanden am Freitag in Anwesenheit von Sicherheitsdirektor Mario Fehr (SP) statt, wie die Staatskanzlei des Kantons Zürich gleichentags mitteilte. Brigadier Stocker war Kommandant der Militärakademie seit 2017. Die Militärakademie an der ETH Zürich ist die Ausbildungsstätte für die Aus- und Weiterbildung der Berufsoffiziere der Schweizer Armee. Und als solche ein international anerkanntes Hochschulinstitut und die führende Institution für militärwissenschaftliche Forschung in der Schweiz.

«Der Kanton Zürich steht zur Armee»,

sagte Regierungsrat Fehr an der Zeremonie. Man pflege einen engen Kontakt mit den militärischen Kommandostellen und den elf «Götti»-Bataillonen und -Abteilungen. (liz)