Dietikon

Besonders erfolgreiche Lehrabsolventen mit 600 Franken ausgezeichnet

Von links: Patrick Reich (Netzelektriker), Patrick Pfeiffer (Polymechaniker), Selina Giacomini (Fahrradmechanikerin), Gelsomina Brioschi (Fachfrau Gesundheit), David Lips (Informatiker), Angela Rey (Detailhandelsfachfrau) und Stadtpräsident Otto Müller.

Von links: Patrick Reich (Netzelektriker), Patrick Pfeiffer (Polymechaniker), Selina Giacomini (Fahrradmechanikerin), Gelsomina Brioschi (Fachfrau Gesundheit), David Lips (Informatiker), Angela Rey (Detailhandelsfachfrau) und Stadtpräsident Otto Müller.

Im Stadtkeller gratulierte Stadtpräsident Otto Müller sechs Lehrabsolventen und -absolventinnen zu ihrer besonders gelungenen Abschlussprüfung. Die finanzielle Unterstützung stammt aus dem Legat Dr. Ing. Max Koenig.

Im Dietiker Stadtkeller wurden sechs Lehrabsolventen und -absolventinnen für ihren besonderen beruflichen Einsatz und ihren erfolgreichen Lehrabschluss ausgezeichnet. Unter dem Applaus der anwesenden Eltern und Lehrmeistern überreichte Stadtpräsident Otto Müller (FDP) jedem Absolventen eine Urkunde und ein Couvert mit 600 Franken. In seiner kurzen Ansprache gratulierte Müller den Absolventen für ihre gute Leistung und gab den Preisträgern einige Ratschläge für ihren weiteren Berufswerdegang mit auf den Weg.

Mit den Prämien aus dem Legat des Ingenieurs Dr. Max Koenig belohnt die Stadt jedes Jahr Lehrlinge, die ihre Abschlussprüfung mit besonders guten Noten bestanden haben. Um die Prämie zu erhalten, müssen die Lehrlinge entweder in Dietikon wohnen oder ihre Lehre im Bezirkshauptort absolviert haben.

Meistgesehen

Artboard 1