Trotz der Kälte und Nässe versammelten am Sonntagabend zahlreiche Besucher und Besucherinnen auf dem Dorfplatz in Oetwil, um sich gemeinsam auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Seit zwölf Jahren organisiert die Gemeinde jährlich die «besinnlichen Adventssonntage»: «Das gemütliche Beisammensein soll dazu dienen, mit anderen Oetwilern und Oetwilerinnen in Kontakt zu kommen», sagt Gemeindeschreiber Pierluigi Chiodini.

Unter der Leitung von Sarka Cernochova versammelten sich die 25 Mitglieder des Kirchenchors Weiningen unter der grossen Tanne, um zusammen mit dem Publikum Weihnachtslieder zu singen. Cernochova leitet den Chor bereits seit über 20 Jahren. «Heute Abend wollen wir mit unserem Gesang eine feierliche Stimmung schaffen. Ausserdem sollen die Texte unserer ausgewählten Stücke eine Nachricht überbringen.»

Mit Punsch und Glühwein hielten sich die Gäste während der musikalischen Unterhaltung warm. «Es ist wunderbar, dass die Gemeinde so viel Engagement für sozialen Austausch zeigt», sagte vor Ort Corinne Morf, die bereits seit 30 Jahren in Oetwil lebt.

Auch Edgar Grob ist der Gemeinde für ihr Engagement dankbar: «Seit 40 Jahren nehme ich an den Adventssonntagen teil und sie gefallen mir immer noch gut. Mithilfe eines Mikrofons könnte jedoch ein wenig mehr Stimmung auf dem Platz geboten werden».

Kommenden Sonntag singt der Heimetchor Limmigruess auf dem Dorfplatz. Am dritten Advent unterhaltet Deniz Simon mit Jazz&Latin Recital und am letzten Adventssonntag Art Santoro und friends.